Budapest, Ungarn (ots/PRNewswire) Next Earth hat die Zusammenarbeit mit SEE Turtles bekannt gegeben, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für den Schutz der bedrohten Meeresschildkröten einsetzt, u. a. durch Naturschutztouren, Aufklärung und Finanzierung. Die Kampagne wird 14 Tage dauern, vom 19. Mai bis 2. Juni 2022.

Im Rahmen der „Clean-the-Ocean”-Wohltätigkeitskampagne wird im Metaversum Next Earth ein Spiel angeboten:

Nutzerinnen und Nutzer können etwas für einen guten Zweck in der echten Welt tun, indem sie in bestimmten Gebieten des Metaversums Land kaufen und dieses säubern. Durch den Kauf von Land haben sie die Chance, NXTT im Wert von 200.000 US-Dollar und 5 einzigartige NFTs zu gewinnen, die von TinyWasteland kreiert wurden. 20 % aller Einnahmen aus der Kampagne gehen an SEE Turtles und unterstützen Projekte zum Sammeln von Plastikmüll. Der Müll wird an denselben Orten, aber in der echten Welt, gesammelt:

Noemi Magyar, Leiterin der CSR-Abteilung bei Next Earth, beschreibt die Kampagne:

„Mit dieser Kampagne schlägt Next Earth eine Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt, wobei die Brücke die soziale Verantwortung ist. Wir setzen der Kampagne das i-Tüpfelchen auf, indem wir die Gaming-Funktion hinzufügen. Auch wenn die Mitglieder unserer Community in Wirklichkeit weit von den Orten entfernt sind, an denen unsere Partnerorganisation SEE Turtles ihre Plastikmüll-Projekte durchführt, können sich die Nutzer aktiv an der Mission beteiligen, Plastikmüll zu beseitigen.”

Sie fügte hinzu:

Wir bei Next Earth glauben, dass Geschäft und gesellschaftliches Engagement Hand in Hand gehen können und sollten. Das Bewusstsein für Umweltfragen zu schärfen ist an sich schon eine wichtige Sache. Wenn wir aber die Nutzer auffordern, gemeinsam etwas zu unternehmen, hebt dies die soziale Verantwortung noch einmal auf eine ganz andere Ebene. Wir bei Next Earth wollen etwas bewirken und wir sind unserer Community dankbar, dass sie uns bei dieser Mission unterstützt.”

Next Earth ist ein Metaverse, das auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Geschäftstätigkeit, und 10 % der Erlöse gehen immer an einen gemeinnützigen Fonds. Auf diese Weise konnte Next Earth bereits 1 Million Dollar für den Umweltschutz spenden. Mit der aktuellen Zusammenarbeit ist Next Earth jedoch bereit, einen Schritt weiter zu gehen: Eine Kampagne zur sozialen Verantwortung wie diese hat noch kein anderes Metaverse jemals zuvor durchgeführt.

Next Earth hofft, dass diese Kampagne dazu beiträgt aufzuzeigen, wie viele Möglichkeiten ein Metaverse hat, etwas zu bewirken.

fruzsina.lederer@nextearth.io

Rückfragen & Kontakt:

Presseanfragen:
Fruzsina Lederer
+ (36)309141467
fruzsina.lederer@nextearth.iooder @ledererfruzsi auf Telegram.
Foto- mma.prnewswire.com/media/1820987/Next_Earth_Image.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.