Bisheriger Klagenfurt-Chef Michael Walcher wechselt in Altersteilzeit

Wien/Klagenfurt (OTS) Wechsel in der Führung des APA-Büros in Kärnten: Nina Töchterle hat dort mit April die Leitung übernommen. Die 38-Jährige folgt auf Michael Walcher, der in Altersteilzeit wechselt.

Die gebürtige Tirolerin ist seit 2012 Teil des Kärntner APA-Teams. In Klagenfurt schnupperte sie bereits während ihres Studiums der Politikwissenschaft in Innsbruck und Wien Kärnten- und Medienluft bei der “Kärntner Tageszeitung”. Nach dem Studienabschluss übersiedelte sie in die Kärntner Hauptstadt und arbeitete bis zu ihrem Wechsel zur APA in der Lokalredaktion der KTZ.

Der bisherige Kärntner APA-Chef Michael Walcher tritt unterdessen seine Altersteilzeit an. Der langjährige APA-Journalist ist seit 1996 für die Nachrichtenagentur tätig, seit 2015 war er Leiter des Klagenfurter Büros. “Michael Walcher hat die APA-Berichterstattung aus Kärnten in oft bewegten Zeiten professionell und gelassen geprägt”, bedankte sich APA-Chefredakteur Johannes Bruckenberger anlässlich des Wechsels bei Walcher. “Ich freue mich sehr, dass wir mit Nina Töchterle eine engagierte Nachfolgerin für die Büroleitung gewinnen konnten, die auf einer langjährigen guten Zusammenarbeit aufbauen kann.”

Mit Töchterles Bestellung wird nun mehr als die Hälfte der APA-Bundesländerbüros von Frauen geleitet. Zuletzt übernahm Judith Högerl in Eisenstadt das Ruder, 2019 Verena Leiss in Oberösterreich. In der Steiermark ist Ingrid Kornberger Bürochefin, in Niederösterreich Sophia Killinger.

Rückfragen & Kontakt:

APA – Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.