Weitere 5,1 Mio. Euro für den Erhalt der freien zeitgenössischen Tanzszene in Deutschland

München (ots) Im Rahmen des Förderprogramms NATIONALES PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, einer Initiative von JOINT ADVENTURES im Rahmen von NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, wurde die fünfte und voraussichtlich letzte Vergaberunde realisiert. Dank einer erneuten Aufstockung der Mittel können weitere 164 Projekte mit einer Summe von rund 5,1 Millionen Euro subventioniert werden. Im Fokus stehen Vorhaben, die den analogen, digitalen oder medialen öffentlichen Raum sowie neue performative Szenenflächen und Aktionsfelder für den Tanz erschließen.

Der gesamte Projektetat von NPN-STEPPING OUT beläuft sich damit auf ca. 18,5 Millionen Euro, die während der Corona-Pandemie insgesamt 555 Projekte im freien zeitgenössischen Tanz ermöglichten. In der fünften Vergaberunde bewilligte die dreiköpfige Fachjury, bestehend aus Sabine Leucht (Kritikerin, Bayern), Sven Till (Künstlerische Leitung fabrik Potsdam, Brandenburg) und Christian Watty (Künstlerische Leitung euro-scene Leipzig, Sachsen), 56 Prozent der eingereichten Projekte. Insgesamt 291 Antragsteller*innen hatten sich mit Ihren Ideen beworben – eine überwältigend hohe Zahl, findet Projektleiter Walter Heun:

“Die konstant hohe Zahl von Anträgen zeigt, dass sich die Bedingungen für die Produktion und Präsentation von zeitgenössischem Tanz nur langsam wieder stabilisieren. Nach wie vor ist der Kulturbetrieb dadurch gekennzeichnet, dass zunächst die während der Pandemie geplanten, aber nicht realisierten Veranstaltungen nachgeholt werden. So gibt es weniger Kapazitäten für neue Produktionen, die deshalb gezwungen sind, auf alternative Spielorte auszuweichen. Die Corona-Pandemie hat außerdem dazu geführt, dass sich Tanzschaffende verstärkt mit neuen Präsentationsformen auseinandergesetzt und diese in ihre künstlerische Praxis integriert haben. Sie hierbei auch im Jahr 2022 zu unterstützen, ist die Kernaufgabe des NPN-STEPPING OUT-Programms. Ich wünsche den Geförderten viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben und uns allen eine Perspektive, die dem hohen Finanzierungsbedarf der Tanzszene in Deutschland in Zukunft auch über das “Hilfsprogramm Tanz” hinaus Rechnung trägt.”

Eine Liste aller in der 5. Vergaberunde geförderten Projekte finden Sie hier .

JOINT ADVENTURES / NATIONALES PERFORMANCE NETZ, der Dachverband Tanz Deutschland e.V. und Diehl+Ritter gUG sind mit ihrer gemeinsam entwickelten und koordinierten Bundestanzförderung Teil des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bunderegierung für Kultur und Medien (BKM).

Rückfragen & Kontakt:

Janett Metzger
+49 89 189 31 37 50
j.metzger@jointadventures.net

www.jointadventures.net/nationales-performance-netz/stepping-out/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.