Paris (ots/PRNewswire)Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) erklärt Mehlwürmer als für den menschlichen Verzehr geeignet –

Das vorläufige Einverständnis der EFSA[1] ist ein großer Schritt nach vorn für die Branche. Es wird voraussichtlich den Weg für künftige Zulassungen ebnen, insbesondere für den menschlichen Verzehr von entfettetem Insektenprotein. Dieses stellt wert- und mengenmäßig das größte Marktsegment für menschliche Nahrungsmittel dar – insbesondere in der Sport- und Gesundheitsernährung.

  • ?nsect hat diese Märkte als die vielversprechendsten für YnMeal, eine seiner entfetteten Substanzen, identifiziert.
  • ?nsect hat seine Bewerbung für neuartige Lebensmittel eingereicht (ohne einen Informationsschutz für fünf Jahre zu beantragen, so dass seine Daten von allen innerhalb des europäischen Sektors genutzt werden können) und dabei ein Allergenprofil nachgewiesen, das viel niedriger ist als bei der Verwendung des ganzen Insekts.
  • ?nsect wird in den kommenden Monaten in den USA einen Antrag auf GRAS-Zertifizierung stellen, um auf dem weltweit größten Markt für Fitness- und Sporternährung aktiv zu werden.
  • ?nsect hat bereits einen Vertriebsvertrag in diesen Märkten unterzeichnet und damit seine führende Position in der Branche unter Beweis gestellt.

Nach der Vorarbeit einer französischen zur IPIFF[2] gehörenden Lebensmittel-Arbeitsgruppe und deren Mitgliedern gab die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) am 13. Januar 2021 eine positive Sicherheitsbewertung von Mehlwürmern für die menschliche Ernährung bekannt. Die EFSA kam zu dem Schluss, dass dieses Produkt nach den von der Europäischen Union geforderten Verfahren für neuartige Lebensmittel (EU-Verordnung 2015/2283) sicher für den menschlichen Verzehr ist. Diese positive Entscheidung muss noch von der Generaldirektion Gesundheit der Europäischen Kommission bestätigt werden, die dann die endgültige Genehmigung für die Marktzulassung in der Europäischen Union erteilt.

Der Mehlwurm ist weltweit das erste Insekt, das eine positive Unbedenklichkeitsbewertung für den Verzehr durch Menschen erhalten hat. Damit wird anerkannt, dass Mehlwurm-Inhaltsstoffe Premium-Produkte sind, da sie im Vergleich zu anderen Insekten, die nur in Tierfutter verwendet werden, einzigartig lebensmitteltauglich sind.

“Dieser Durchbruch ist eine große Leistung. Er belohnt die seit Jahren geleistete Arbeit der gesamten europäischen Insektenindustrie, die sich in dem Branchenverband IPIFF organisiert hat. Wir hoffen, dass diese positive Bewertung die erste von vielen sein wird“, erklärt Antoine Hubert, der CEO von ?nsect.

Informationen zu ?nsect

?nsect ist der weltweit führende Erzeuger von natürlichen Insektenproteinen und Düngemitteln. Das Next40-Unternehmen, das 2011 im französischen Paris gegründet wurde, wandelt Insekten in hochwertige Inhaltsstoffe für Nahrungsmittel für Haustiere, Fische und Pflanzen um. ?nsect nutzt auf seinen hochmodernen Farmen eine proprietäre Technologie, die durch 260 Patente weltweit geschützt ist, um Molitor Mehlwürmer in vertikalen Zuchtanlagen heranzuziehen. www.ynsect.com

[1] Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist die Agentur der Europäischen Union, die unabhängige wissenschaftliche Gutachten zu bestehenden und neu auftretenden Risiken im Zusammenhang mit der Lebensmittelkette bereitstellt, um Verbraucher, Tiere und die Umwelt vor lebensmittelbedingten Risiken zu schützen.

[2] International Platform of Insects for Food and Feed (IPIFF), ein europäischer Dachverband von Akteuren, die in der Produktion von Insekten für Lebens- und Futtermittel tätig sind.

Rückfragen & Kontakt:

Ynsect
Anaïs Maury
anais.maury@ynsect.com / +33 (0)6 78 44 59 80

HOPSCOTCH FOOD & DRINK
Alexandra May: amay@hopscotch.eu / +44 (0) 7506 605110



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.