Wien (OTS) Über Donald Trumps Wirtschaftsperspektiven diskutiert Astrid Petermann in „Saldo“ mit Michael Czinkota, Professor an der Georgetown University in Washington und unter US-Präsident Ronald Reagan im Handelsministerium, und Valentin Hofstätter, Analyst und USA-Kenner bei Raiffeisen Research – am Freitag, den 11. November um 9.42 Uhr in Ö1.

Nach einem hitzigen und untergriffigen Wahlkampf ist seit Mittwoch klar: Donald Trump hat das Rennen um die US-Präsidentschaft für sich entschieden. Jener Kandidat, der im Wahlkampf vor allem mit markigen Sprüchen und vollmundigen Ankündigungen aufgefallen ist: 25 Millionen Jobs wolle er schaffen, massiv in die Infrastruktur investieren und Handelsabkommen wieder aufschnüren, hat Trump versprochen. Dazu Länder wie China und Mexiko mit neuen Zöllen belegen und wieder mehr „im eigenen Land“ produzieren lassen. Was also kommt jetzt auf die USA zu? Abschottung und Isolation, neue Zölle und explodierende Staatsschulden – wie viele Experten prophezeien? Oder doch ein neues Wirtschaftswunder? Und wer sind eigentlich Trumps wirtschaftspolitische Berater?

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.