Wegen “klubschädigendem Verhalten” – Klubobamm Rossmann bestätigt: “Dienstverhältnis aufgelöst”

Wien (OTS) Nächster Paukenschlag bei der Liste Pilz: Nachdem Sebastian Bohrn-Mena am Wochenende bekannt gegeben hat, aus der Partei auszutreten, wurde er nun aus dem Parlamentsklub entlassen. Grund des Ausschlusses von Bohrn-Mena: “Klubschädigendes Verhalten”. Bohrn-Mena war Mitarbeiter im Parlamentsklub der Liste Pilz.

Klubobmann Bruno Rossmann bestätigt gegenüber oe24 die “Auflösung des Dienstverhältnisses von Bohrn-Mena.

Im oe24.TV-Interview hatte Peter Pilz bereits am Montagabend scharf gegen Bohrn-Mena geschossen: “Er wollte um jeden Preis Vizeparteichef werden.” Bohrn-Mena hätte den Listengründer mit “E-Mails bombardiert”. Pilz: “In einer demokratischen Partei kann man so einen Posten aber nicht erzwingen.”

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.