Zur Zeit des Anschober-Rücktritts (10–11 Uhr) war oe24.TV gestern in der Werbe-Zielgruppe das meistgesehene Privat-TV-Programm in Österreich

Wien (OTS) Der Rücktritt von Gesundheitsminister Rudolf Anschober brachte Österreichs neuem Nachrichten-TV-Sender oe24.TV gestern neue Rekord-Quoten. In der Stunde von 10.00 bis 11.00 Uhr, als oe24.TV die Rücktritts-Erklärung live sendete, erreichte oe24.TV in der Werbe-Zielgruppe (12–49 Jahre) einen Marktanteil von 12 Prozent und war damit in der Werbe-Zielgruppe das meistgesehene Privat-TV-Programm in Österreich.
Im Gesamtpublikum (12+) erreichte oe24.TV in dieser Stunde 107.000 Zuseher (NRW) und 8 Prozent Marktanteil.

Am gesamten gestrigen Dienstag betrug der Marktanteil von oe24.TV in der Werbe-Zielgruppe (12–49) erstmals 3,0 Prozent.
Beim Gesamtpublikum (12+) verzeichnete oe24.TV am gestrigen Dienstag 2,0 Prozent Marktanteil und 481.000 Zuseher (NRW).

Ebenfalls Rekord-Quoten verzeichnete gestern die Abend-Talkshow von oe24.TV, FELLNER! LIVE. Beim „Kult-Duell“ Gerald Grosz gegen Sebastian Bohrn Mena zum Rücktritt von Rudi Anschober verzeichnete oe24.TV in der Werbezielgruppe (12-49) einen Markt-Anteil von 5,2 Prozent und lag damit in der Stunde von 23.00-24.00 Uhr bei den meistgesehenen privaten TV-Programmen auf Platz 3.

Auch gestern war oe24.TV mit großem Abstand der meistgesehene Nachrichten-TV-Sender in Österreich – mit einem exakt doppelt so hohen Marktanteil in der Werbe-Zielgruppe wie der nächstgrößte News-Sender.

Quelle: AGTT/GfK Teletest, Evogenius Reporting, Zeitschiene vorläufig gewichtet (Grosz vs. Bohrn: Sendung), ZG: Gesamtbev. 12+ bzw. Werbe-ZG 12-49 J.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Niki Fellner
Tel: 01.58811 DW 6710
m.schwarzhapl@oe24.at

Büro Wolfgang Fellner
Tel: 01.58811 DW 2110
s.spilka@oe24.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.