Österreichs News-Sender überspringt erstmals 2-Prozent-Marke – 95 Prozent Plus gegenüber dem Vorjahr

Wien (OTS) Österreichs neuer News-Sender oe24.TV verzeichnet im August ein geradezu sensationelles Plus beim Marktanteil:

Laut den seit heute früh vorliegenden Teletest-Zahlen erreicht oe24.TV erstmals 2,1 Prozent Marktanteil in der Werbe-Zielgruppe (12–49 Jahre). Damit überspringt oe24.TV die für Nachrichtensender als unerreichbar betrachtete 2-Prozent-Marke beim Marktanteil und platziert sich in der Spitzengruppe aller Privatsender.

Wirklich eindrucksvoll ist der Zugewinn von oe24.TV in der Werbe-Zielgruppe (12–49):
– Gegenüber dem Vormonat Juli 2021 beträgt das Plus mehr als 40 Prozent, von 1,5 auf 2,1 Prozent Marktanteil
– Gegenüber dem Vorjahr (August 2020) verzeichnet oe24.TV sogar ein Plus von 95 Prozent und steigerte seinen Marktanteil von 1,1 auf 2,1 Prozent.
– Damit erreicht oe24.TV sowohl in der Werbe-Zielgruppe (plus 95 Prozent) wie auch beim Gesamtpublikum (plus 77 Prozent) den höchsten Zugewinn aller TV-Sender gegenüber dem Vorjahr.

Beim Gesamtpublikum (12+) beträgt der Marktanteil von oe24.TV im August 1,2 Prozent. Insgesamt sahen im August 1,42 Millionen Österreicher oe24.TV (kum. RW 12+), im Tagesschnitt hatte oe24.TV im August 307.000 Zuseher (NRW 12+).

Laut Teletest war oe24.TV im August mit seinen Live-Berichten von den Corona-Pressekonferenzen bereits an acht Tagen für zumindest eine Stunde am Vormittag (10:00 – 12:00 Uhr, MA 12-49 J.) der meistgesehene TV-Sender in ganz Österreich.

Gestern, am 31. August, war oe24.TV erstmals auch am Abend das meistgesehene private TV-Angebot in ganz Österreich. Das „Kult-Duell“ Gerald Grosz gegen Sebastian Bohrn-Mena war in der Zeitzone von 22 bis 23 Uhr mit einem Marktanteil von 7,1 Prozent sowohl in der Werbezielgruppe als auch im Gesamtpublikum (3,9 Prozent) Nummer 1.

Der starke Quoten-Zugewinn für oe24.TV im August dürfte einerseits auf die exzellente Afghanistan-Berichterstattung in Partnerschaft mit CNN, andererseits auf die Live-Berichte von den Unwettern und die aktuellen Updates zu den Corona-Maßnahmen zurückzuführen sein.

oe24.TV Geschäftsführer Niki Fellner: „Das Interesse an seriösen, aber auch aktuellen News, nimmt beim TV-Publikum immer mehr zu. oe24.TV bietet den österreichischen TV-Zusehern dazu das beste Angebot und ist deshalb auch mit großem Abstand der führende Nachrichtensender im Land. Im August hatte oe24.TV in der Werbe-Zielgruppe bereits mehr als doppelt so viel Marktanteil wie der zweitgrößte Nachrichtensender. Und das Erfreulichste dabei: Die junge Zielgruppe unter 50 Jahren hat derzeit das größte Interesse an News und treibt den oe24.TV-Erfolg an.”

Quelle: AGTT/GfK Teletest, Evogenius Reporting, Basis Zeitschiene vorläufig gewichtet, ZG 12+ (Gesamt) bzw. 12-49 J. (Werbe-ZG), kum. RW: weitester Seherkreis (zumindest eine Sendung kurz gesehen)

Rückfragen & Kontakt:

Büro Niki Fellner
Tel: 01.58811 DW 6710
m.schwarzhapl@oe24.at

Büro Wolfgang Fellner
Tel: 01.58811 DW 2110
s.spilka@oe24.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.