Wien (OTS) Die digitalen Bezahlangebote der „Presse“ verzeichnen deutliche Zuwächse. Die heute veröffentlichten Zahlen der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) weisen 24.557 ePaper-Abonnements und weitere 10.464 Abos im Bereich Paid Content aus. Auch „Die Presse am Sonntag“ konnte ihre verkaufte Auflage inkl. ePaper um 4,1 % steigern.

„Die digitale Mediennutzung steigt, Print bleibt stabil – es geht um Qualitätsjournalismus, um wissenswerte Nachrichten auf allen Kanälen. Die ÖAK-Zahlen spiegeln unsere gute Arbeit wider und sind uns ein Ansporn“, so Rainer Nowak, Chefredakteur, Herausgeber und Geschäftsführer der „Presse“.

Dazu führt Herwig Langanger, Vorsitzender der „Presse“-Geschäftsführung, ergänzend aus: „Die heute veröffentlichten Zahlen sind Motivation und Auftrag zugleich. Sie bestätigen uns in unserer strategischen Ausrichtung, B2C-seitig neben einem starken Printangebot auch ein digitales Qualitätsmedienprodukt als tragfähigen Pfeiler unserer Geschäftstätigkeit zu etablieren. Wir werden weiterhin am konsequenten Ausbau unseres digitalen Angebotes festhalten.“

Zuwachs beim ePaper

Die ÖAK-Zahlen zeigen einen Anstieg beim ePaper für „Die Presse“. Im Vergleichszeitraum 1. HJ 2022 konnte ein Zuwachs von 1.663 Abonnements gegenüber dem 1. HJ 2021 erreicht werden. Das sind im 1. HJ 2022 24.557 ausgewiesene ePaper-Abonnements.

Bereits 10.464 Paid Content-Abonnent:innen

„Die Presse“ hat im März 2017 ihr Paid Content System eingeführt, kontinuierlich ausgebaut und verzeichnet im 1. HJ 2022 erfreuliche 10.464 Abonnent:innen. Paid Content-Abonnent:innen sind jene, die exklusive online Inhalte ohne ePaper auf DiePresse.com oder in der „Presse“-App abonniert haben.

Solide Print-Produkte

„Die Presse am Sonntag“ erreicht eine Steigerung auf 71.603 Stück der verkauften Auflage inkl. ePaper. Dies entspricht einem Zuwachs von 2.842 Stück im Vergleichszeitraum.

„Die Presse“ Montag bis Samstag zeigt eine positive Beständigkeit und liegt bei einer verkauften Auflage inkl. ePaper von 67.026.

Quelle für die angeführten Auflagenzahlen: ÖAK 1.HJ 2022, Wochenschnitt der jeweils angeführten Auflagenkategorie Mo–Sa („Presse“; Kaufzeitung) bzw. So („Presse am Sonntag“; Kaufzeitung) und ÖAK Bezahlte Nutzungsrechte (Paid Conent)

Bild: Rainer Nowak, Chefredakteur, Herausgeber und Geschäftsführer der „Presse“ und Herwig Langanger, Vorsitzender der Geschäftsführung der „Presse“ – Credit „Die Presse“ Stefan Gergely.

Rückfragen & Kontakt:

“Die Presse” Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co KG
Franziska Keck, Bakk. phil.
Leitung Marketing & Lesermarkt
01/514 14-184
franziska.keck@diepresse.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.