55-jähriger Kärntner folgt auf Robert Pichler – Wolfgang Simbürger übernimmt als Stellvertreter

Wien (OTS) Der langjährige Mitarbeiter Valentin Steinwender ist ab sofort neuer Leiter des ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in St. Veit. Er übernimmt die Agenden von Robert Pichler, der das Unternehmen nach 18 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Valentin Steinwender ist seit der Gründung des Zentrums im Jahre 2001 in verschiedenen Funktionen vor Ort tätig, zuletzt als Stellvertreter des Leiters und als leitender Instruktor.

“Wir möchten Robert Pichler für sein außergewöhnliches Engagement über viele Jahre danken. Mit Valentin Steinwender folgt ihm nun einer der erfahrensten Mitarbeiter der ÖAMTC Fahrtechnik in der Funktion des Zentrumleiters. Er übernimmt ein hervorragend aufgestelltes Fahrtechnik Zentrum und ein starkes Team”, zeigt sich Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik, über die Nachfolge erfreut. Die Stellvertretung des Zentrumleiters wird Wolfgang Simbürger übernehmen, der seit vielen Jahren als Instruktor der ÖAMTC Fahrtechnik tätig und bestens vertraut mit den organisatorischen Abläufen ist.

“Ich wünsche Robert Pichler für seine zukünftigen Aufgaben nur das Beste und bin dankbar, dass wir viele Jahre lang Seite an Seite erfolgreich miteinander arbeiten durften. Nun warten neue Herausforderungen auf mich, auf die ich mich freue”, so Valentin Steinwender.

Über das ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in St. Veit

Das südlichste der ÖAMTC Fahrtechnik Zentren in Kärnten bietet maßgeschneiderte Trainings für Autofahrer, Zweiradfahrer und Lenker von Nutzfahrzeugen, u. a. für Lenker von Traktoren, an. Der jüngste Arealteil, der Offroad-Park, wird von renommierten Automarken für Roadshows, Produktpräsentationen und Trainings genutzt und vergrößert das Fahrtechnik Zentrum auf rund 14 Hektar. Gemäß dem Motto “Lernen durch Erleben” werden im Zentrum auch Führerschein-Neulinge im Zuge der Mehrphasen Ausbildung für den Straßenverkehr fit gemacht. Die jüngsten Trainingsteilnehmer absolvieren vor Ort den Mopedschein. Motorsportbegeisterte können sich auf der Outdoor-Kartbahn austoben. Auch zahlreiche Blaulichtorganisationen und Personenbeförderungsunternehmen lassen ihre Mitarbeiter in St. Veit aus- und weiterbilden.

Über die ÖAMTC Fahrtechnik

Die ÖAMTC Fahrtechnik ist ein Unternehmen im ÖAMTC-Verbund und europaweit ein führendes Unternehmen im Betrieb von Fahrsicherheitszentren. Derzeit werden in Österreich acht Fahrtechnik Zentren betrieben, die Trainings für Berufs- und Vielfahrer wie auch für Führerschein-Neulinge anbieten. Die Teilnehmer erfahren praxisnah und Corona-sicher (im eigenen Fahrzeug per Funk mit dem Instruktor verbunden), wie man auf Gefahren hinter dem Steuer richtig reagiert – unter anderem mit dem Auto auf der Schleuderplatte.

Aviso an die Redaktionen:
Bildmaterial zu dieser Aussendung finden Sie im ÖAMTC-Presseportal unter: www.oeamtc.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC
Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0)1 71199-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.