Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg

Wien (OTS) Seit Samstagfrüh rollten laut ÖAMTC auf den Hauptverbindungen die Kolonnen Richtung Süden. Grund ist der Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg. So gab es auf der Tauern Autobahn (A10) in Salzburg Verzögerungen vor dem Tauern Tunnel und vor der Mautstelle St. Michael. Vor dem Karawanken Tunnel in Kärnten (A11) mussten sich Urlauber gegen 06:00 Uhr bereits mehr als eine Stunde bei der Ausreise nach Slowenien gedulden.

In Bayern kam es zu Staus auf der A8 – München-Salzburg – zwischen Irschenberg und dem Inntaldreieck sowie ab Traunstein-Siegsdorf bis zur Grenze. In Slowenien ging es zwischen Ptui und der kroatischen Grenze nur sehr langsam voran.

Bis zum frühen Nachmittag werden die Staus Richtung Süden noch deutlich anwachsen, befürchten die ÖAMTC-Experten. Ab dann wird der Verkehr auch Richtung Norden einsetzen.

SERVICE: www.oeamtc.at/urlaubsservice.
(Forts. mögl.)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.