Bei Unfall wurde Strommast gekappt

Wien (OTS) Nach einem Unfall in der Nacht auf Donnerstag musste die Umfahrung Reutte im Zuge der Fernpass Straße (179) laut ÖAMTC gesperrt werden.
In der Nacht auf Donnerstag hatte ein Kleinlaster aus bislang unbekannter Ursache einen Strommasten gerammt. Es kam zu einem Mastbruch, der zu einem Stromausfall führte.

Die Reparaturarbeiten laufen auf Hochtouren, dennoch ist nach Informationen des ÖAMTC damit zurechnen, dass die B179 zwischen Reutte-Süd und Reutte-Nord den ganzen Donnerstag über gesperrt bleibt.

Pkw werden durch das Ortsgebiet von Reutte umgeleitet, Lkw müssen großräumig ausweichen.

(Schluss)
Barbara Kner

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.