Umleitung der Brenner Straße (B182) über mautpflichtige A13

Wien (OTS) Wegen heftiger Regenfälle und daraufhin abgehender Muren mussten am Donnerstagabend erneut einige Straßen gesperrt werden. Betroffen waren Verbindungen in Tirol, Kärnten und Salzburg.

Die größten Auswirkungen dürfte die Sperre der Brenner Straße (B182) in Tirol haben. Die Umleitung über die A13 bleibt nach Auskünften der Asfinag mautpflichtig. Im Brennergebiet war auch die Ellbögener Landesstraße (L38) nach einem Erdrutsch bei Ellbögen nicht passierbar.

In Salzburg wurde am Abend die Muhrer Gemeindestraße gesperrt. Schon am Nachmittag war es wegen der Sperre der Tauern Autobahn bei Zederhaus zu langen Staus gekommen. In Fahrtrichtung Salzburg konnte das Kanalsystem die Regenmassen nicht mehr aufnehmen. Die Autobahn war überschwemmt. Am Abend war die A10 aber wieder frei befahrbar.

In Kärnten war gegen 20:00 Uhr die Stockenboier Landesstraße (L32) und die Fachensee Landesstraße (L34) nicht passierbar.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.