Digitale Lehrangebote müssen weiterhin beibehalten und ausgebaut werden

Wien (OTS) Im heutigen Wissenschaftsausschuss wird ein Abänderungsantrag der UG-Novelle behandelt. “Anstatt den Studierenden, den Mitarbeiter_innen der Hochschulen und den Senaten zuzuhören und entsprechende Verbesserungen vorzunehmen, kommt Faßmann wieder mit einer nicht zu Ende gedachten Idee.”, so Hannah Lea Weingartner (GRAS) vom Vorsitz-Team der ÖH Uni Wien. Deshalb beteiligt sich die ÖH Uni Wien gemeinsam mit Bildung Brennt am heutigen Protest um 14:00 Uhr beim Held_innenplatz.

Universitäten sollen die Möglichkeit bekommen, Prüfungen und Aufnahmetests durchführen zu können, als gäbe es keine Pandemie. Dabei sollen Studierende und Lehrende auf die geringe Genauigkeit von Schnelltests vertrauen und das entsprechende Risiko in Kauf nehmen. “Studierende, deren Schnelltest falsch-positiv ist, würden zumindest für die Quarantänezeit die Präsenzeinheiten verpassen und hätten so im besten Fall einen starken Nachteil gegenüber den anderen Kursteilnehmer_innen.”, erklärt Zissi Fritsche (KSV-LiLi) vom Vorsitz-Team der ÖH Uni Wien und führt weiter aus: “Studierende, deren Schnelltest falsch-negativ zurückkommen würde, würden alle Kursteilnehmer_innen und Lehrenden gefährden, die diese Ansteckung anschließend in ihr soziales Umfeld tragen könnten.”

Auch Personen, die keinen rechtlichen Anspruch auf Alternativen zu Präsenzveranstaltungen haben, sollten nicht in Kauf nehmen müssen, sich selbst, WG-Partner_innen oder die eigene Familie anzustecken. “Das digitale Lehrangebot darf nicht eingeschränkt werden! Sonst werden systematisch Personen ausgeschlossen, die sich trotz vermehrten Testangebots dem Risiko nicht stellen können oder wollen. Der enorme Mehraufwand für Lehrende muss logischerweise entsprechend entlohnt werden!”, so Viktoria Winkler (GRAS) vom Vorsitz-Team der ÖH Uni Wien.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien – Referat für Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0) 676 90 25 332
presse@oeh.univie.ac.at
http://www.oeh.univie.ac.at/

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.