[ad_1]

Gemeinsame Impfaktion beim WM-Qualifikationsspiel Österreich – Schottland mit Fußballlegende Toni Polster

Wien (OTS) Österreichische Gesundheitskasse und Stadt Wien setzen ihre gute Zusammenarbeit fort, die Corona-Schutzimpfung niederschwellig zu den Menschen zu bringen. Gemeinsam mit dem Österreichischen Fußballbund stellten ÖGK und Stadt Wien beim WM-Qualifikationsspiel Österreich Schottland einen Impfbus zur Verfügung.

Ab 15:30 Uhr konnten sich Fußballfans vor dem Ernst-Happel-Stadion eine Corona-Schutzimpfung geben lassen – der Impfstoff konnte frei gewählt werden. Damit schützen sie nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die aller anderen. Mit zwei separaten Impfstraßen sorgte der Impfbus für eine rasche Abwicklung vor dem Spiel. „Schnelligkeit ist nicht nur beim Fußball unser Credo. Wir freuen uns über die tolle Aktion für ein sicheres Miteinander im Stadion,“ sagt ÖFB-Präsident Leo Windtner. Den Zweitstich gibt es dann beim Hausarzt oder in jeder Impfstraße.

„Den Zusammenhalt den es beim Fußball gibt, brauchen wir jetzt auch, um Österreich endlich aus dieser Pandemie zu führen. Da ist die Impfung der beste Weg“, sagt ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer. Mit der Impfung direkt beim Stadion wollten die Verantwortlichen einen einfachen Zugang für alle Fußball-Fans, aber auch Passanten ermöglichen. Auch Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker lobte die gute Zusammenarbeit mit ÖGK und ÖFB: „Die ungewöhnliche Aktion soll möglichst viele Fans, die noch nicht geimpft sind, zur Impfung motivieren. Wir bleiben auf jeden Fall am Ball.“ Das sieht auch Fußballlegende Toni Polster so: „Impfen nicht schimpfen“, lautet sein Motto.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesundheitskasse

presse@oegk.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.