Fans können bei der glanzvollen Gala am 13. September 2022 live dabei und hautnah an den nationalen und internationalen Preisträgern dran sein. Tickets sind ab 21,30 Euro erhältlich.

Grafenegg/Wien (OTS/LCG) Nach Stationen in Wien, Graz, Innsbruck und Salzburg wird der Österreichische Musiktheaterpreis heuer erstmals in Niederösterreich verliehen. Am 13. September 2022 werden auf Schloss Grafenegg gleich zwei Jubiläen im glamourösen Rahmen der Award Show gefeiert werden: Der Österreichische Musiktheaterpreis begeht seinen zehnten Geburtstag und das größte Bundesland feiert sein 100-jähriges Jubiläum.

In Schloss Grafenegg öffnet sich der Galaabend erstmals seit Jahren wieder dem Publikum, das gemeinsam mit 42 Nominierten in zehn Kategorien mitfiebern und den Preisträgern aus nächster Nähe gratulieren kann. In Zusammenarbeit mit oeticket sind limitierte Karten für die hochkarätig besetzte Gala bereits ab 21,30 Euro online auf oeticket.com erhältlich. Dem festlichen Anlass entsprechend, gibt es zu jeder Karte auch ein Glas Szigeti-Sekt, um auf die diesjährigen Preisträger anzustoßen und das runde Jubiläum zu feiern.

„Beim Österreichischen Musiktheaterpreis bringen wir die großen heimischen und internationalen Stars noch näher mit ihrem Publikum zusammen. Nach Jahren der pandemiebedingten Einschränkungen ist der Galaabend eine einzigartige Möglichkeit, kulturelle Bestleistungen gemeinsam zu feiern und den Stars des Musiktheaters zu applaudieren“, so CTS-EVENTIM-Austria-CEO Christoph Klingler.

„Am Ende eines dichten Kultur- und Festivalsommers verneigen wir uns in Schloss Grafenegg gemeinsam vor den großen Stars des Musiktheaters, die auch in Pandemiezeiten großes geleistet haben, um kulturelles Leben zu ermöglichen. Heuer schenken wir der verbindenden Kraft der Kultur besondere Aufmerksamkeit, die alle gesellschaftlichen Grenzen überwindet“, kündigt Karl-Michael Ebner, Präsident des Österreichischen Musiktheaterpreises an. Er ergänzt: „In Partnerschaft mit oeticket ermöglichen wir den Preisträgerinnen und Preisträgern sowie Nominierten einen noch lauteren Applaus ihrer Fans.“

Nah dran an den großen Stars

In der letzten Dekade zeichnete der Österreichische Musiktheaterpreis Stars wie unter anderem Edita Gruberová (2014), Neil Shicoff (2015), Zubin Mehta (2016), Grace Bumbry (2017), Kurt Rydl (2018), René Kollo (2019), Placido Domingo (2020) und Heinz Zednik (2021) für ihr Lebenswerk aus. Über den Medienpreis konnten sich Größen wie Jonas Kaufmann (2021), Günther Groissböck (2020), Herbert Lippert (2019), Thomas Hampson (2018), René Pape (2017), Dmitri Hvorostovsky (2016) oder Piotr Beczała (2015) freuen.

Weitere Informationen auf oeticket.com und musiktheaterpreis.at

+++ BILDMATERIAL +++

Bildmaterial steht zur honorarfreien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung.

Bilder hier downloaden!

Rückfragen & Kontakt:

leisure communications
Alexander Khaelss-Khaelssberg
Tel.: +43 664 8563001
akhaelss@leisure.at
https://twitter.com/akhaelss
https://www.leisure.at/presse





Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.