Ein- und Ausreise in den Schengenraum wird zukünftig effizient kontrolliert

Brüssel (OTS) “An EU-Außengrenzen werden zukünftig alle Ein- und Ausreisenden kontrolliert und die Echtheit ihrer Dokumente festgestellt. Foreign Fighters, d.h. Terroristen mit europäischen Pässen, können zukünftig nicht mehr unkontrolliert unsere Grenzen überschreiten”, so der ÖVP-Sicherheitssprecher im Europaparlament, Heinz K. Becker, anlässlich der Abstimmung des Innenausschusses über die Anpassung der Schengen-Regeln. 

Becker betont, dass damit eine „zentrale Forderung der ÖVP im Kampf gegen Terrorismus umgesetzt” wird. “Das ist ein weiterer wichtiger Schritt nach der am Montag beschlossenen Anti-Terror-Richtlinie. Die EU stoppt die Bewegungsfreiheit von Terroristen. Das bedeutet mehr Sicherheit für die europäischen Bürgerinnen und Bürger”, so der Europaabgeordnete. 

Die Neuregelung sieht vor, dass in Zukunft alle Personen, auch EU-Bürger, bei Ein- und Ausreise in den Schengenraum kontrolliert werden, ihre Identität, Nationalität und Echtheit der Dokumente festgestellt und auch mit den verschiedenen Datenbanken abgeglichen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz K. Becker, MEP, Tel.: +32-2-2845288, heinzk.becker@ep.europa.eu
MMag. Marlies Felfernig, EVP-Pressedienst, Tel.: +32-479-404207, marlies.felfernig@ep.europa.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.