Ausgabe vom 13. Mai 2022

Linz (OTS) Dass gestern diese sehr lange Zeit als „Leuchtturmprojekt“ gehandelte Pflegereform wirklich präsentiert werden konnte, ist allein schon als Erfolg zu bewerten. Noch dazu, weil dieser Themenkomplex nicht nur höchst komplex ist, sondern weil auch noch die unterschiedlichen (finanziellen) Interessen von Bund, Ländern und Gemeinden unter einen Hut zu bringen sind. Immer wieder aufgeschoben, setzt die Regierung damit jetzt aber das richtige und ein wichtiges Zeichen – man kommt damit endlich vom Reden ins Tun.
Der Anfang ist also gemacht – und alle Arbeitskräfte in der Pflege oder solche, die es werden wollen sowie die vielen pflegenden Angehörigen im Land werden sich darüber freuen, dass sie mit diesem Paket endlich jene Wertschätzung erfahren, die außer einem lauten „Danke“ diesmal auch Zählbares beinhaltet.
Dass sogar die Opposition nicht reflexartig nur raunzt, sondern auch Positives erkennen mag, stellt diesem Regierungspaket zusätzlich ein gutes Zeugnis aus. Dennoch werden sich die Verantwortlichen jetzt nicht zufrieden zurücklehnen können — denn es warten ohnehin noch genug andere Hürden, die es zu überwinden gilt, ehe es eine für alle zufriedenstellende Lösung für diese wohl gesamtgesellschaftliche Herausforderung in der Pflege geben wird.

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.