Wien (OTS) Mit April 2021 wurde die Position des „Chief Information Security Officer“ im ORF mit Ing. Jörg Scheiblhofer, MBA neu besetzt. Der CISO führt das „Information Security Management System“ und leitet das „Information Security Incident Response Team“ an. Die Funktion ist im Büro der Technischen Direktion angesiedelt.

„Ich freue mich, dass mit Jörg Scheiblhofer ein langjähriger Kollege aus dem Landesstudio Oberösterreich für diese verantwortungsvolle Position gewonnen werden konnte“, sagt der Technische Direktor des ORF, Ing. Michael Götzhaber. „Gerade in Zeiten zunehmender Vernetzung ist diese Position absolut wesentlich, um die Sende-, Betriebs- und Produktionsfähigkeit des ORF zu schützen und zu sichern.“

Ing. Jörg Scheiblhofer, MBA: „Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen und blicke mit Zuversicht den Herausforderungen entgegen. Die IT-Security ist ein Thema, das sämtliche Unternehmensbereiche betrifft, und ich werde dafür sorgen, dass die IT-Sicherheit des ORF auch in Zukunft gewährleistet ist.“

Jörg Scheiblhofer wurde 1983 in Linz geboren und absolvierte eine Höhere Technische Bundeslehranstalt für Elektronik und Nachrichtentechnik. Er hält einen Master of Business Administration im Bereich „General Management“. Scheiblhofer ist seit 2002 im ORF tätig, seit 2007 als Messtechniker im Landesstudio Oberösterreich. Mit Jänner 2021 kam er in die Technik nach Wien, mit April 2021 ist er CISO.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.