Am 13. Dezember um 20.15 Uhr live in ORF 2

Wien (OTS) Was gehört 2017 auf die Aufgabenliste der Regierung? Was sind für die Bürgerinnen und Bürger die wichtigsten Sorgen, Ängste und Nöte, was ärgert sie? Muss das Land nach der Bundespräsidentenwahl wieder geeint werden? Budget und Herbst-Reformen sind beschlossen und in einigen Rankings ist Österreich wieder besser als zuletzt. Aber wie steht es um die Koalition von SPÖ und ÖVP? Was ist aus dem „New Deal“ geworden, den Bundeskanzler Christian Kern in Aussicht gestellt hat? Wie begegnet die Regierung den Sorgen um Arbeitsplätze, den Erhalt des Wohlstandes und der Integration von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten?

Diese und weitere Fragen diskutieren unter der Leitung von Peter Resetarits am Dienstag, dem 13. Dezember 2016, um 20.15 Uhr live in ORF 2 in der ORF-Diskussionssendung „Bürgerforum“ mit dem Titel „Österreich auf dem Prüfstand – Wie geht es weiter?“ 300 engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und den Spitzenvertretern der Opposition – Heinz-Christian Strache (FPÖ); Eva Glawischnig (Die Grünen), Matthias Strolz (NEOS) und Robert Lugar (Team Stronach).

Das „Bürgerforum“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.