[ad_1]

Ex-Bundesliga-Profi spricht über brutale Übergriffe: „Ich habe Spieler gesehen, die regelrecht gebrochen wurden“

Wien (OTS) In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ spricht der ehemalige Bundesliga-Profi und nunmehrige ORF-Experte Peter Hackmair über brutale Übergriffe im Fußball. Das sogenannte „Pastern“ sei bei vielen Profivereinen gang und gäbe gewesen, so Hackmair. „Ein jun¬ger Spieler, der gerade einen Profi-Vertrag unterschrieben hatte, wurde geschnappt, auf der Massagebank festgebunden und mit Badeschlapfen oder Ähnlichem geschlagen – oft, bis er geblutet hat. Dann wurde der Anus mit einer scharfen Traumasalbe eingerieben.“

Hackmair berichtet, dass sein damaliger Mentaltrainer den ÖFB über die brutalen Übergriffe informiert habe. Danach sei das „Pastern“ von den Profivereinen unterbunden worden. Manche Jungprofis hätten für lange Zeit mit den Auswirkungen der Übergriffe zu kämpfen gehabt. „Ich habe tatsächlich Spieler gesehen, die durch das Pastern regelrecht gebrochen wurden“, so Hackmair.

Rückfragen & Kontakt:

„profil“-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.