Außerdem: Teil drei der ORF-III-Reihe „Herrensitze“ über die Rosenburg, „Im Brennpunkt Spezial“ über „Inside Google“

Wien (OTS) Anlässlich der am 7. und 8. Juni 2018 stattfindenden Medienenquete der Bundesregierung, die ORF III Kultur und Information an beiden Tagen in voller Länge live überträgt (am 7. Juni ab 9.55 Uhr, am 8. Juni bereits ab 8.55 Uhr, Details zum ORF-Schwerpunkt unter presse.ORF.at), lädt ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher im Rahmen von „Politik Spezial“ am Dienstag, dem 5. Juni, zu einer hochkarätigen Diskussionsrunde zum Thema „Medienlandschaft im Umbruch?“.

Zuvor wird die ORF-III-Reihe „Herrensitze“ mit der dritten Folge „Die Rosenburg: Adlerstolz und Adelspracht“ (20.15 Uhr) fortgesetzt. Karl Hohenlohe besucht eine der geschichtsträchtigsten österreichischen Burgen, die hoch über dem Kamp steht und Einblick gibt in die Pracht und Lebensweise der Renaissance. Die Rosenburg ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die Falknerei und Ritterspiele mögen. Dahinter verbirgt sich eine 800 Jahre alte Historie, die von den Ungarnkriegen und der Gegenreformation bis in die Ausläufer der Donaumonarchie reicht. In der ORF-III-Neuproduktion führt der heutige Eigentümer Markus Hoyos, der hier die Faszination Schloss auslebt, durch seinen Herrensitz.

Danach bittet ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher in „Politik Spezial“ (21.05 Uhr) ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien Gernot Blümel, den VAUNET-Vorsitzenden und n-tv-Chef Hans Demmel, Medienwissenschafterin Barbara Thomaß, No-Billag-Initiator Oliver Kessler und Bernd Holznagel, Institut für Medienrecht der Universität Münster, zur Diskussion über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Anschließend ist „Im Brennpunkt Spezial“ die Dokumentation „Inside Google: Die Schattenseiten des Milliardenkonzerns“ (21.55 Uhr) zu sehen. Der Milliardenkonzern ist so erfolgreich, dass sein Name zum Synonym für das Durchsuchen des Internets geworden ist. Das Unternehmen ist aber weit mehr als „nur“ die weltweit größte Suchmaschine, sondern hat seine Geschäftsfelder nach und nach ausgeweitet: Navigation, Videostreaming, Musikstreaming, E-Mail, Entwicklung von Smartphones und noch vieles mehr – Angebote und Dienste, auf die viele nicht mehr verzichten möchten. Sie verraten Google aber auch vieles über uns Nutzer – und das birgt Gefahren.

Der Abend schließt um 22.55 Uhr mit einer neuen Ausgabe von „erLesen“, in der diesmal eines der beliebtesten Literaturgenres auf dem Programm steht: der Krimi. Zu Gast sind Bestsellerautor Martin Walker, Schauspieler Heinz Marecek und Autorin Eva Rossmann. Mit seinen Krimis rund um den Chefermittler Bruno wurde Walker zum internationalen Star. Jetzt präsentiert der in Südfrankreich lebende Schriftsteller und Historiker bei Heinz Sichrovsky seinen neuesten, zehnten Fall „Revanche“, der im geschichtsträchtigen Périgord spielt, das bei Genießern vor allem für seine schwarzen Trüffeln bekannt ist. Genuss und Krimi prägen auch die Biografie von Heinz Marecek – ob als Hannes Kofler in der ORF/ZDF-Serie „Soko Kitzbühel“ oder als Autor des Kochbuchs „Leben ohne Rezept“. In Eva Rossmanns neuem Thriller geht es ebenfalls ans Eingemachte: Die Autorin der Mira-Valensky-Krimis skizziert in „Patrioten“ die umgehende Angst in Europa. Geschildert wird die nervenaufreibende Lösung eines Mordfalls im Umfeld von Nationalismus, Terror und Hass. Außerdem veröffentlicht Rossmann im Band „Mahlzeit“ spannende Geschichten aus der Küche.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.