Außerdem: „Was schätzen Sie …?“ mit Alfons Haider

Wien (OTS) Ein spannender Schwerpunkt rund um den 100. Todestag des Habsburgermonarchen Kaiser Franz Joseph I. steht am Dienstag, dem 13. Dezember 2016, auf dem Programm von ORF III Kultur und Information. Zuvor lädt Karl Hohenlohe zu einer neuen Ausgabe des Kunst- und Antiquitätenformats „Was schätzen Sie …?“ (20.15 Uhr). Auf dem Prüfstand stehen diesmal eine antike Sesselreihe mit dionysischen Grimassen, eine Bibel aus dem 18. Jahrhundert mit Widmung für den Fürsten zu Hohenlohe und ein mysteriöses Familienporträt aus dem steirischen Salzkammergut. Außerdem: Opernball-Moderator und Entertainer Alfons Haider überrascht mit einer tierischen Sammelleidenschaft!

Anschließend begeben sich Roswitha und Ronald P. Vaughan in der Neuproduktion „Der letzte große Kaiser – Franz Joseph I. zwischen Macht und Ohnmacht“ (21.05 Uhr) auf die Suche nach dem Menschen hinter der Fassade des Kaisers, dessen Todestag sich am 21. November zum 100. Mal jährte. Briefe des Monarchen an seine Frau und seine Kinder zeigen einen sensiblen Familienmenschen, der unter seiner Macht leidet, darauf mit Ohnmacht reagiert und diesen Umstand mit amtlicher Würde überdeckt.
Einen Rückzugsort fand der Kaiser in seiner Ischler Villa. Die Sommerresidenz zog neben großen Teilen des Hofes und des Adels auch die kulturelle Elite seiner Epoche an. Schriftsteller, Komponisten, Schauspieler – sie alle ließen den Kurort jeden Sommer zum kulturellen Zentrum der Monarchie erblühen. Regisseur Günther Madlberger zeigt in seiner Dokumentation „Kaiserstadt Bad Ischl“ (22.00 Uhr) die historische Größe und Schönheit des Ortes, der zu jener Zeit so etwas wie die altösterreichische Entsprechung des heutigen Monte Carlo war.
Zum Abschluss setzt sich Alfred Ninaus in seinem Film „Erzherzog Johann – Visionär & Menschenfreund“ (22.50 Uhr) mit den politischen Niederlagen und persönlichen Triumphen des volksnahen Habsburgerprinzen Johann von Österreich auseinander. Mit seinen revolutionären Ideen prägte er die Kultur-, Bildungs- und Wirtschaftslandschaft im politischen Exil in der Steiermark. Als erstes gewähltes Staatsoberhaupt Deutschlands weckte er große Hoffnungen auf ein freies, geeintes Deutschland. Nicht zuletzt verhalf ihm auch seine Affäre und spätere Ehe mit der jungen Postmeisterstochter Anna Plochl trotz großer militärischer Rückschläge zu währender Popularität.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.