Außerdem: „Kultur Heute Spezial“ aus der Wiener Volksoper, Doppel-Krimi mit „Inspector Barnaby“

Wien (OTS) ORF III Kultur und Information zeigt am Donnerstag, dem 1. September 2022, zwei Filme der „Inspector Barnaby“-Reihe. Am Freitag, dem 2. September, meldet sich zuerst „Kultur Heute“ mit einer Spezialfolge aus der Wiener Volksoper. Danach stehen vier Dokumentationen anlässlich des 25. Todestags von Prinzessin Diana auf dem Programm, u. a. „Prinzessin Diana: Tod und Wahrheit“ und „Diana – Der Tag, an dem die Welt trauerte“.

Donnerstag, 1. September

In „Der Trüffelschwein-Mörder“ (20.15 Uhr) wird ein Farmer ermordet im Wald aufgefunden. Seine Witwe spricht über seinen Ärger über geraubte Trüffel im Wald. Sie ist außer sich vor Zorn, als sich seine Tochter Amy als Alleinerbin herausstellt. Bei den Ermittlungen taucht Barnaby tief in ein Netz von enttäuschten Liebeshoffnungen und ehrgeizigen Intrigen.

Danach wird ab 21.50 Uhr in „Flieg Mörder, flieg“ der Eigentümer des Finchmere Airfields tot aus einem Flugzeug abgeworfen. Staunend dringen Barnaby und Nelson in die Welt von Stunt-Fliegern und Flieger-Helden ein und entdecken Schlimmes – von einer aggressiven Bürgerinitiative gegen den Flughafenlärm bis hin zu Spuren von Ereignissen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Freitag, 2. September

Die Volksoper Wien startet mit der Premiere der Operette „Die Dubarry“ in die neue Spielzeit. „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) gibt in einer Spezialausgabe Einblicke in die Inszenierung und begrüßt unter anderem die neue Volksopern-Direktorin Lotte de Beer zum Gespräch.

Anschließend präsentiert ORF III einen vierteiligen Hauptabend anlässlich des 25. Todestages von Lady Diana. Den Auftakt macht „Prinzessin Diana: Tod und Wahrheit“ (20.15 Uhr) als österreichische TV-Premiere. Auch Jahre nach ihrem tragischen Unfall ranken sich zahlreiche Spekulationen um die Hintergründe ihres Todes. Was geschah in jener Nacht wirklich? Auf der Suche nach Antworten wandelt der ehemalige Privatdetektiv und Journalist Mark Williams-Thomas auf Dianas Spuren.

„Prinzessin Dianas gefährliches Erbe“ (21.05 Uhr) zeigt, wie Diana den Lauf der englischen Monarchie nachhaltig verändert hat. Zu ihren Lebzeiten hat sie sowohl Prinz Charles als auch der Queen die Show gestohlen. Der Tod der „Pop-Ikone“ wirft bis heute einen Schatten über das monarchische System. Wie es mit der Krone nach Queen Elizabeths Tod weitergehen wird, hängt wohl auch davon ab, wie die Windsors mit Dianas Hinterlassenschaft umgehen.

Anschließend zeigt ORF III „The Princess“ (21.55 Uhr), den ersten Kino-Dokumentarfilm über Diana. Seit 1980 stand sie im Fokus der Medien – über ihre Hochzeit mit Prinz Charles, die dramatischen Ehejahre, die Trennung und ihr wohltätiges Engagement wurde stets berichtet. Ed Perkins stützt sich in seiner Doku ausschließlich auf Archivmaterial und zeigt das außergewöhnliche Leben von Lady Diana – einer Frau, die die Welt bewegte.

Zum Abschluss des Schwerpunktabends folgt eine weitere österreichische TV-Premiere: „Diana – Der Tag, an dem die Welt trauerte“ (23.40 Uhr) widmet sich dem 6. September 1997, dem Tag der Beisetzung der „Prinzessin der Herzen“. Im Film kommen Menschen zu Wort, die damals dabei waren, u. a. Sir Malcolm Ross, der Organisator der Beerdigung, sowie Captain Richard Williams, der Chef der Sargträger. Viele der Interviewten sprechen erstmals öffentlich über diesen denkwürdigen Tag.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.