Außerdem: „Kultur Heute“ zum Beethoven-Jahr im KHM, „MERYNS sprechzimmer“ zu Corona und „Quantensprung – Die Doku“

Wien (OTS) ORF III Kultur und Information startet am Mittwoch, dem 2. Dezember 2020, um 9.30 Uhr mit „ORF III AKTUELL“ in den Programmtag und zeigt neben Interviews, Live-Schaltungen und Reportagen auch alle relevanten Pressekonferenzen.

Kommenden Sonntag, am 6. Dezember, läutet ORF III in „Erlebnis Bühne“ mit dem ersten von zwei Teilen der ORF-III-Neuproduktion „Beethovens Wien“ das große Finale des Geburtstags-Jahres des Komponisten ein. „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) stimmt im Vorabend die ganze Woche über auf diesen besonderen Tag ein. In der aktuellen Sendung ist ORF-III-Moderator Patrick Zwerger im Kunsthistorischen Museum Wien zu Gast und spricht mit Direktorin Sabine Haag über die aktuelle Ausstellung „Beethoven bewegt“. „Kultur Heute“ stellt außerdem ab sofort und bis 20. Dezember täglich ein Exponat vor, das sich im Rahmen der ORF-III-„Licht ins Dunkel“-Gala, die an diesem Tag in ORF III übertragen wird, ersteigern lässt. In der heutigen Ausgabe steht ein Bild des Karikaturisten Gerhard Haderer im Fokus. Auf der Website des Dorotheums kann bereits jetzt mitgeboten werden:
https://www.dorotheum.com/lid. Durch den Erlös werden Projekte der Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen und ähnlicher Erkrankungen sowie Initiativen des Inklusionstheaters „Delphin“ gefördert.

Im Hauptabend präsentiert „Heimat Österreich“ die neuproduzierte Doku „Almleben rund ums Hochkar“ (20.15 Uhr). Als erster hoher Gipfel der Voralpen ragt das Hochkar gut sichtbar empor und zählt zu einem beliebten Ort zahlreicher Skiliebhaber aus Wien und Niederösterreich. Im Winter begehrter Hausberg der Ost-Österreicher, im Sommer Refugium mit alpinem Flair. Regisseur Martin Vogg besucht die Bewohnerinnen und Bewohner der Dörfer im Tal aber auch die Bäuerinnen und Bauern, die mit ihren Tieren die Hänge der Berge bewirtschaften. Von ihnen erfährt er, wie das Leben in dieser Region früher ausgesehen hat und wie es sich heute hier lebt. Zudem trifft er einen Schmied, der noch ein Hammerwerk am Laufen hält – ganz wie früher. Anschließend besucht „Land der Berge“ um 21.05 Uhr „Die gipfelstürmende Schweiz – Das Berner Oberland“, bevor man sich dem „Winterzauber im Ausseerland“ (21.55 Uhr) hingeben kann.

„MERYNS sprechzimmer“ befasst sich um 22.25 Uhr mit der Frage, „Killt Corona unser Gesundheitssystem?“. Die SARS-CoV-2-Pandemie bindet enorme Ressourcen von Personal und technischem Equipment. Doch gleichzeitig machen andere Krankheiten in dieser Zeit keine Pause. So passiert es, dass Herzprobleme unentdeckt bleiben, Operationen verschoben werden und die Menschen aus Angst vor Ansteckung seltener einen Arzt konsultieren. Bleiben Prävention, Notfälle und chronisch Kranke damit auf der Strecke? Oder sind das „Kollateralschäden“, die in Kauf zu nehmen sind? Diese und weitere Aspekte diskutiert Internist Siegfried Meryn mit seinen Gästen MMag. Maria Hofmarcher-Holzhacker (Ökonomin und Expertin für Gesundheitssysteme) und Dr. Michael Binder (Medizinischer Direktor des Wiener Gesundheitsverbundes).
Abschließend zeigt „Quantensprung – Die Doku“ den fünften und letzten Teil der Reihe „Toxische Trends“ über „Künstliche Intelligenz“ (23.15 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.