Außerdem: „MERYNS sprechzimmer“ über Ernährung, „science.talk“ mit Molekularbiologe Martin Moder und Weisheitsforscherin Judith Glück

Wien (OTS) Zahlreiche Gesetzesbeschlüsse und sechs Bund-Länder-Vereinbarungen samt Finanzausgleich stehen an den letzten beiden Sitzungstagen des Nationalrats in diesem Jahr auf der Tagesordnung. ORF III Kultur und Information überträgt am Mittwoch, dem 14. Dezember 2016, den ersten Plenartag live und in voller Länge ab 9.00 Uhr. Nach einer Aktuellen Fragestunde zum Thema Technologie soll der endgültige Enteignungsbeschluss zu Hitlers Geburtshaus fallen. Außerdem stehen das Recht von Polizistinnen und Polizisten, Privatwaffen bis zu einem Kaliber von neun Millimeter zu führen, die Eheschließung von eingetragenen Partnerschaften am Standesamt und der Ausbau der Ganztagsschule zur Debatte. ORF 2 überträgt parallel bis 13.00 Uhr, kommentiert von Patricia Pawlicki und Fritz Jungmayr. Für ORF III sind Andreas Heyer, Christine Mayer-Bohusch, Reiner Reitsamer und Martin Wendel dabei.

Im Hauptabend ist Kunstsammler Karlheinz Essl zu Gast in einer neuen Ausgabe von André Hellers außergewöhnlicher Gesprächsreihe „Menschenkinder“ (20.15 Uhr). Essl senior hat eines der größten Unternehmen Österreichs aufgebaut und wieder verloren, doch beständig war die Liebe zur Kunst und zu seiner Ehefrau. Er gründete in den 70er Jahren die Bauhauskette Baumax und war damit weit über Österreichs Grenzen hinaus sehr erfolgreich. Mit seiner Frau Agnes schaffte er es, innerhalb von wenigen Jahrzehnten eine der umfangreichsten Kunstsammlungen der Gegenwart zusammenzutragen. Wie es mit den Kunstwerken und dem Leben der Essls nun weitergeht, erzählt der Unternehmer und Kunstliebhaber im Gespräch mit Heller.

Danach geht Andreas Jäger in einer neuen Folge des ORF-III-Wissenschaftsformats „Quantensprung“ (21.25 Uhr) gemeinsam mit Meteoritenforscher und NHM-Generaldirektor Christian Köberl dem Phänomen des „Sterns von Bethlehem“ auf den Grund. Außerdem spricht Jäger mit dem Grazer Weltraumplasmaphysiker Wolfgang Baumjohann über die erfolgreiche Weltraummission „Rosetta“, die Erkenntnisse über den Ursprung des Lebens bringen soll. Schließlich bäckt der ORF-III-Moderator gemeinsam mit Weltraumtechnikerin Irmgard Jernej „Kometen“ und zeigt, dass die außerirdischen Flugkörper durchaus irdische Bestandteile haben.

„MERYNS sprechzimmer“ (22.15 Uhr) befasst sich mit dem stets polarisierenden Thema „Schnitzel oder Löwenzahn – Ernährung, die neue Ersatzreligion“. Ethische, ökonomische, kulinarische und nicht zuletzt gesundheitliche Argumente lassen sich ins Feld führen, um eine Entscheidung pro oder kontra Fleisch zu fällen. Die Ernährung wird dabei zusehends zu einer Visitenkarte der jeweiligen Weltanschauung. Unter der Leitung von Prof. Siegfried Meryn diskutieren Starkoch Alfons Schuhbeck, Ernährungsexpertin Ingrid Kiefer von der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit sowie der Obmann der Veganen Gesellschaft Österreichs, Felix Hnat.

Anschließend begrüßt Barbara Stöckl zu zwei neuen „science.talk“-Ausgaben mit interessanten Gästen: Der Molekularbiologe Martin Moder (23.00 Uhr), der derzeit am Zentrum für Molekulare Medizin forscht, hat sein erstes Buch „Treffen sich zwei Moleküle im Labor“ herausgebracht. Darin stellt er entscheidende Fragen zu Biologie und Genetik, gibt spannende und zukunftsweisende Antworten auf aktuelle wissenschaftliche aber auch ethische Fragen unserer Zeit. Judith Glück, Professorin für Entwicklungspsychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, spricht danach (23.35 Uhr) mit Barbara Stöckl über die sogenannte „Psychologische Weisheitsforschung“. Ihr junger Fachbereich versucht Weisheit möglichst klar zu definieren, von Wissen abzugrenzen und messbar zu machen.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.