Außerdem: „treffpunkt medizin“ und „MERYNS sprechzimmer“ über Stress und seelische Konflikte

Wien (OTS) Nach knapp einem Jahr Wahlkampf hat Österreich am vergangenen Sonntag Alexander Van der Bellen zum neuen Staatsoberhaupt gewählt. ORF III Kultur und Informationen widmet sich am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, um 20.15 Uhr in einer exklusiven „Runde der ChefredakteurInnen“ der geschlagenen Präsidentschaftswahl. Unter der Leitung von ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs und Journalist Peter Pelinka diskutieren Martina Salomon (stv. Chefredakteurin „Kurier“), Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin „Der Standard“), Christian Nusser (Chefredakteur „Heute“), Reinhard Göweil (Chefredakteur „Wiener Zeitung“) und Georg Wailand (stv. Chefredakteur „Kronen Zeitung“) über das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl und dessen innen- und außenpolitische Wirkungen.

Anschließend befasst sich eine neue Ausgabe des Wissenschaftsformats „treffpunkt medizin“ (21.20 Uhr) mit der Frage „Mensch Multitasking – Ständig unter Strom und trotzdem gesund?“. Die Menschen leben in einer gehetzten, teils sehr erschöpften medialen Multi-Tasking-Gesellschaft – und sie manövrieren sich in immer neue Stresssituationen. Schuld daran ist aber nicht die digitale Technik per se, sondern der Umgang mit Tablet, Smartphone und Co. Das „treffpunkt medizin“-Team hat die ORF-Moderatorin Ingrid Thurnher sowie einen Fluglotsen einen Tag lang bei ihrer Arbeit begleitet, sich unterschiedliche Berufe angesehen und mit Betroffenen, Medizinern und Experten gesprochen, wie in unserer 24/7-Leistungsgesellschaft mentale und körperliche Gesundheit erhalten und erreicht werden kann.

Um das Thema Stress geht es auch danach im ORF-III-Gesundheitstalks „MERYNS sprechzimmer“ – diesmal diskutiert Prof. Siegfried Meryn mit einer interessanten Gesprächsrunde die Frage „Psychosomatik – Ist die Seele ein weites Land?“ (22.10 Uhr). Seelische Konflikte oder chronischer Stress sind nicht selten Ausgangspunkt körperlicher Beschwerden. Denken und Fühlen wirken sich auf die körperliche Befindlichkeit aus – im Positiven wie im Negativen. Zu Gast sind:
Prof. Alexander Kiss, Internist und Institutsleiter der Psychosomatik an der Uniklinik Basel, Prof. Rotraud A. Perner, Psychotherapeutin am Institut für Salutogenese, und Dr. Edith Reiter-Fink, Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde im AKH Wien.

Barbara Stöckl begrüßt schließlich in einer neuen „science.talk“-Ausgabe (22.55 Uhr) den Energieforscher Michael Stadler. Der TU-Absolvent leitet die Forschungseinrichtung Lawrence Berkley National Laboratory in Kalifornien, die sich mit intelligenten Stromnetzen beschäftigt. Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurde Stadler heuer von Barack Obama mit der höchstmöglichen Auszeichnung für junge Wissenschafter geehrt. Sein Ziel ist die Umstellung auf eine klimaneutrale Gesellschaft und das Vorantreiben der Nutzung von erneuerbaren Energiequellen. Der gebürtige Niederösterreicher forscht daran, wie man diese „smart“ und möglichst effizient einsetzen kann.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.