Außerdem: „zeit.geschichte“-Abend „Schlacht um Europa“, „Berggespräche“ mit Eveline Wild, Teil 2 von „Die doppelte Frau“

Wien (OTS) Ein stimmungsvoller Klassikabend erwartet das „Erlebnis Bühne“-Publikum am Sonntag, dem 25. Juli 2021, ab 20.15 Uhr: Zunächst unternimmt Startenor Jonas Kaufmann eine musikalische Opernreise „Von Mozart bis Wagner!“. Danach präsentiert ORF III „Die große Wagner-Gala!“ von den Tiroler Festspielen Erl 2021. Am Vormittag überträgt „ORF III LIVE“ einen katholischen Gottesdienst aus der Filialkirche St. Anna-Oberthalheim. Bereits am Samstag, dem 24. Juli, zeigt ORF III einen vierteiligen „zeit.geschichte“-Abend mit den finalen Folgen von „Schlacht um Europa“ über die entscheidenden Gefechte des Zweiten Weltkriegs. Am Samstagnachmittag trifft Andreas Jäger die Konditorweltmeisterin Eveline Wild in St. Kathrein am Offenegg zum „Berggespräch“ und im Vorabend zeigt ORF III die zweite Folge der dreiteiligen Doku-Fiction „Die doppelte Frau“.

Samstag, 24. Juli

Für die dritte Ausgabe der neuen „Berggespräche“-Staffel hat sich Andreas Jäger um 16.05 Uhr mit der Konditorweltmeisterin und ORF-Fernsehköchin Eveline Wild in St. Kathrein am Offenegg im steirischen Almenland verabredet.

Im Vorabend macht der zweite Teil der dreiteiligen Doku-Fiction „Die doppelte Frau“ (20.00 Uhr), die parallel via ORF.at zu erleben ist, Lust auf das Abenteuer Geschichte. Aufbereitet als spannender Ermittlungsfall in drei rund achtminütigen Episoden wird in der Miniserie nach der Geschichte eines Salzburger Fotoateliers gefahndet, das viele der für Österreich ikonischen Bilder der 1920er und 1930er Jahre gemacht hat. Entwickelt wurde der Doku-Fiction-Dreiteiler unter der redaktionellen Leitung von ORF.at-Chefredakteur Gerald Heidegger. Für Regie und Drehbuch ist ORF-Regisseurin Beate Thalberg verantwortlich.

Den bedeutendsten Gefechten des Zweiten Weltkriegs widmet sich die ORF-III-„zeit.geschichte“ ab 20.15 Uhr in den letzten vier Folgen der britischen Dokureihe „Schlacht um Europa“. Zum Auftakt kommt es zur „Entscheidung an der Scheldemündung“: Im Oktober 1944 geraten die Alliierten in eine ernste Versorgungskrise. Dringend benötigter Treibstoff und Munition müssen an den Stränden des D-Day an Land gebracht werden. Doch dazu müssen die Alliierten die Mündung der Schelde erobern, die Antwerpen mit dem Meer verbindet. Es folgen der „Kampf um den Westwall“ (21.10 Uhr), „Die Ardennenoffensive“ (22.05 Uhr) sowie „Die Rheinüberquerung“ (23.00 Uhr).

Sonntag, 25. Juli

Am Sonntag startet „ORF III LIVE“ um 10.00 Uhr mit der Übertragung des katholischen Gottesdienstes aus der Filialkirche St. Anna-Oberthalheim in den Programmtag.

Den „Erlebnis Bühne“-Abend im Zeichen von Richard Wagner startet ORF III um 20.15 Uhr mit „Jonas Kaufmanns Opernreise – von Mozart bis Wagner!“. Begleitet vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Michael Güttler singt der Publikumsliebling die schönsten Tenorarien von Mozart, Beethoven, Weber, Wagner und Lehár. Aufgezeichnet wurde der Arienabend 2010 in der Philharmonie im Gasteig.

Danach präsentiert ORF III von den Tiroler Festspielen Erl 2021 „Die große Wagner-Gala!“ (21.15 Uhr) unter der musikalischen Leitung von Karsten Januschke. Das Festspielorchester spielt Auszüge aus den großen Opern Richard Wagners abseits des Opus magnum, des „Ring des Nibelungen“. Darunter Kompositionen aus „Die Meistersinger von Nürnberg“, „Lohengrin“, „Der fliegende Holländer“ und „Tannhäuser“. Aus „Tristan und Isolde“ gibt Sopranistin Christiane Libor als Solistin außerdem Isoldes Liebestod. Aufgezeichnet wurde das Konzert am Ostersonntag, dem 4. April 2021.

Danach folgt „Andreas Vitásek: Sekundenschlaf“ (22.35 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.