Außerdem: Sommerabend mit Jonas Kaufmann und den Konzertfilmen „Mein Italien“ und „Mein Wien“, katholischer Sommergottesdienst aus Greinbach live

Wien (OTS) Weitere Höhepunkte des diesjährigen ORF-Kultursommers warten am Wochenende auf das „Erlebnis Bühne“-Publikum. So überträgt ORF III Kultur und Information am Samstag, dem 10. Juli 2021, ein ganz besonderes Ereignis der styriarte live-zeitversetzt:
Universalgenie Jordi Savall lässt im Rahmen der „ORF Steiermark Klangwolke“ in der Pfarrkirche Stainz Musik von Händel, Fux und Vivaldi ertönen. Am Sonntag, dem 11. Juli, nimmt Startenor Jonas Kaufmann das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch „sein“ Italien und „sein“ Wien.

Samstag, 10. Juli

Bevor der Kultursommer in ORF III bereits am Samstag volle Fahrt aufnimmt, sorgen ab 9.25 Uhr fünf Folgen „Agatha Christie’s Poirot“ für Krimispannung. Für David Suchet alias Hercule Poirot gilt es die Fälle „Geheimnisvoller Mord im Jagdhaus“ (9.25 Uhr), „Das unvollendete Bildnis“ (10.20 Uhr), „Morphium“ (11.55 Uhr), „Tod auf dem Nil“ (13.35 Uhr) und „Das Eulenhaus“ (15.15 Uhr) zu lösen.

Ab 20.15 Uhr wendet sich ORF III anlässlich des Musikfestivals styriarte ganz der Steiermark zu und zeigt die von Alfred Ninaus gestaltete Dokumentation „Das Schilcherland – Blaue Reben, grünes Gold“. Weitläufige Almen, unberührte Flusslandschaften, liebliche Weinhänge und goldene Kürbisfelder stehen im Mittelpunkt des Films. Aber auch das weltberühmte Kürbiskernöl und der Schilcherwein sind Markenzeichen für steirische Kulinarik. Aus der Pfarrkirche Stainz überträgt ORF III in „Erlebnis Bühne LIVE“ um 21.00 Uhr traditionell einen Höhepunkt der styriarte: Jordi Savall bringt mit dem styriarte Festspiel Orchester eine „Marienvesper“ mit Chorwerken von Händel, Fux und Vivaldi zur Aufführung. Es singen u. a. Maria Ladurner, Miriam Kutrowatz und Thomas Stimmel an der Seite des Arnold Schoenberg Chors. Der ORF Steiermark bietet den Konzertabend, der in ORF III unter dem Titel „Jordi Savall in Stainz – Musik von Händel, Fux, Vivaldi“ zu sehen ist, zeitgleich auf Radio Steiermark an. Dank der Teilnahme von mehr als 25 Veranstaltern wird das musikalische Ereignis via Bild- oder Radioübertragung außerdem an zahlreichen öffentlichen Plätzen erklingen und so als „ORF Steiermark Klangwolke“ ins ganze Land getragen. Infos zu allen „Klangwolke“-Veranstaltungsorten gibt es unter
https://steiermark.ORF.at/klangwolke.

Danach folgen zwei „zeit.geschichte“-Dokumentationen, die sich der politischen Geschichte des Bundeslandes widmen: Den Auftakt macht „Baumeister der Republik – Die Krainers“ (22.15 Uhr) von Wolfgang Winkler über das Vater-Sohn-Gespann Josef Krainer Senior und Josef Krainer Junior, das fünf Jahrzehnte lang die Geschicke der Steiermark prägte. Anschließend ist „Die Frau Landeshauptmann“ (23.05 Uhr) Waltraud Klasnic im Porträt. Roland Adrowitzer und Vera Schmidt rekapitulieren die Karriere der ersten Landeshauptfrau Österreichs, die als Pionierin ihrer Zeit galt.

Sonntag, 11. Juli

Am Morgen überträgt „ORF III LIVE“ einen katholischen Sommergottesdiensts vom Badesee Greinbach bei Hartberg (10.00 Uhr). Durch die Messe führt Pfarrer Josef Reisenhofer.

Laue Sommernächte, italienische Welthits und stimmungsvolle Wienerlieder, dargeboten von einem der größten Weltstars der Klassikszene, stehen im Hauptabend in „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ auf dem Programm. So nimmt Jonas Kaufmann in „Mein Italien“ (20.15 Uhr) das Publikum zunächst mit auf eine musikalische Reise durch das Repertoire großer italienischer Tenöre bis hin zu Kompositionen des Kultfilms „Der Pate“. Dabei ist er in einem offenen Cabriolet an der Küste Liguriens unterwegs und erzählt von Kindheitserinnerungen aus Italien-Urlauben. Um 21.20 Uhr geht es schließlich in „Mein Wien“ in die österreichische Bundeshauptstadt, wo Kaufmann zwischen dem Heurigenbesuch in Döbling und einer Fahrt mit dem Riesenrad ikonische Wienerlieder zum Besten gibt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.