Außerdem: „Erlebnis Bühne: Luciano Pavarotti – Das Jahrhundertkonzert aus dem Central Park“, Porträt zum 100. von H.C. Artmann, Live-Gottesdienst

Wien (OTS) ORF III Kultur und Information präsentiert am Samstag, dem 19. Juni 2021, einen vierteiligen „zeit.geschichte“-Abend über den Hörbiger-Clan, beginnend mit der ORF-III-Neuproduktion „ORF Legenden – Paula Wessely“. Am Sonntag, dem 20. Juni, bietet „Erlebnis Bühne“ Open-Air-Klassikgenuss mit „Luciano Pavarotti: Das Jahrhundertkonzert aus dem Central Park“ 1993 und „Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky am Roten Platz“ 2013. Am Sonntagmorgen zeigt ORF III das Porträt „H.C. Artmann: Freibeuter der Sprache“, dessen Geburtstag sich am 12. Juni zum 100. Mal jährte. Außerdem überträgt „ORF III LIVE“ den katholischen Gottesdienst aus St. Ursula in Wien.

Samstag, 19. Juni

Die Hörbigers sind die Verkörperung einer Schauspieldynastie par excellence, deren namhafte Nachkommen – darunter Cornelius Obonya, Christian Tramitz oder Mavie Hörbiger – bis heute die Film- und Theaterlandschaft im deutschsprachigen Raum prägen. Den Grundstein für diese Erfolgsgeschichte legten Paul und Attila Hörbiger sowie Attilas Ehefrau Paula Wessely, der die ORF-III-Neuproduktion „ORF Legenden – Paula Wessely“ (20.15 Uhr) gewidmet ist. Paula Wessely war die österreichische Antwort auf Filmdiven wie Marlene Dietrich und Zarah Leander. Mit der weiblichen Hauptrolle in „Maskerade“ (1934) wurde die damalige Theaterschauspielerin zum Leinwandstar. Negative Bekanntheit erlangte sie durch ihr Engagement in dem unsäglichen Nazi-Propagandafilm „Heimkehr“, was nach 1945 kurzzeitig ein Auftrittsverbot in Wien nach sich zog, ehe sie sich am Burgtheater durchsetzen konnte und zum unangefochtenen Publikumsliebling avancierte. Darüber hinaus war und blieb sie eine der großen Diven des deutschsprachigen Films. Große Rollenangebote aus Frankreich und Hollywood lehnte sie aber stets ab. Das neue Porträt von Gabriele Flossmann zeigt Paula Wessely in all ihren Licht- und Schattenseiten und geht unter anderem den Fragen nach: Warum hat sie sich der internationalen Filmkarriere verweigert? Was macht ihren Schauspielstil bis heute so modern? Und wer und wie war die „private“ Paula Wessely wirklich? Um 21.05 Uhr geht es mit „ORF Legenden – Paul Hörbiger“ weiter, ehe ab 21.55 Uhr der Zweiteiler „Die Hörbigers – Eine Schauspieldynastie“ folgt.

Sonntag, 20. Juni

Der Programmtag am Sonntag beginnt mit dem Porträt „H.C. Artmann:
Freibeuter der Sprache“ (9.10 Uhr). Der Film von Gustav W. Trampitsch zum 100. Geburtstag des österreichischen Lyrikers und Schriftstellers vergegenwärtigt den Menschen, Partner und Kollegen Artmann sowie sein Werk und dessen Wirkung. Anschließend um 10.00 Uhr überträgt „ORF III LIVE“ den katholischen Gottesdienst aus St. Ursula in Wien.

Open-Air-Konzertgenuss präsentiert „Erlebnis Bühne“ ab 20.15 Uhr, beginnend mit „Luciano Pavarotti: Das Jahrhundertkonzert aus dem Central Park“. Als sich am 26. Juni 1993 mehr als 500.000 Menschen im Central Park versammelten, feierten sie einen Weltstar. Begleitet vom New York Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Leone Magiera und vom Flötisten Andrea Griminelli verzauberte Pavarotti das Publikum vor Ort und auf den Fernsehbildschirmen mit Opern-Evergreens von Verdi, Massenet und natürlich Puccini. Auf dem Programm standen aber auch italienische Schlager des frühen 20. Jahrhunderts und der Welthit aus Neapel „O sole mio“. Abschließend um 21.45 Uhr zeigt „Erlebnis Bühne“ ein besonderes Konzert mit „Anna Netrebko & Dmitri Hvorostovsky am Roten Platz“ in Moskau von 2013 – mit Arien aus Verdis „I vespri siciliani“ und „Il trovatore“ oder dem spektakulären Duett aus „Eugen Onegin“. Dirigiert wurde das Konzert von Constantine Orbelian.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.