Außerdem: Neue Folge „Aus dem Rahmen“

Wien (OTS) ORF III Kultur und Information eröffnet den „ORF III Kulturdienstag“ am 10. Mai 2022 mit der „Erbe Österreich“-Neuproduktion „Erziehung im Kaiserhaus: die Zofen der Herrscherkinder“. Es folgen zwei weitere „Erbe Österreich“-Dokumentationen, bevor eine neue Ausgabe „Aus dem Rahmen“ den Abend beschließt.

Der „ORF III Kulturdienstag“ ermöglicht im Hauptabend Einblicke in ein bislang unbekanntes Stück Geschichte der privaten Welt der Habsburger. Die neue Dokumentation „Erziehung im Kaiserhaus: die Zofen der Herrscherkinder“ (20.15 Uhr) porträtiert mehrere Zofen, sogenannte „Ajas“, die im Kaiserhaus für die frühkindliche Erziehung verantwortlich waren. Auch der Einfluss dieser auf die späteren Persönlichkeiten des Herrschernachwuchses wird thematisiert.

Anschließend zeigt ORF III zwei weitere „Erbe Österreich“-Ausgaben:
In „Habsburgs Fuhrpark“ (21.05 Uhr) dreht sich alles um die Fortbewegungsmittel der Habsburger. Denn ganz gleich ob imposante Krönungskutschen oder goldene Kinderwägen – der kaiserliche Fuhrpark hielt für jeden Anlass das passende Gefährt bereit. Danach widmet sich die Produktion „Kriege, Tricks und Finten“ (21.55 Uhr) der medialen Beeinflussung der Heimatfront im Ersten Weltkrieg. Die kaiserliche Armee nutzte dabei sowohl Zeitungen als auch das neue Medium Film. Mit der Wahrheit nahm man es dabei oft nicht sehr genau.

Der „ORF III Kulturdienstag“ schließt mit einer neuen Folge „Aus dem Rahmen“ (22.45 Uhr) aus Salzburg. Neben einigen der schönsten Plätze der Stadt besucht Moderator Karl Hohenlohe auch ihr Wahrzeichen, „Die Festung Hohensalzburg“, und begibt sich auf eine Entdeckungsreise in deren Geschichte.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.