ORF-III-Neuproduktion „Süße Lügen“, außerdem: „Süße Verführung der Zuckerlobby“ und „Süß und gefährlich – Die bittere Seite des Zuckers“

Wien (OTS) Zucker ist überall – in Limonaden, vermeintlich salzigen Speisen, Saucen und Fertiggerichten sowie natürlich in Süßigkeiten und To-go-Snacks. Wie gefährlich sind unsere Lust auf Süßes und der übermäßige Verzehr? Das beleuchtet der vierteilige „ORF III Themenmontag“ am 4. Februar 2019.

Den Auftakt macht um 20.15 Uhr die ORF-III-Neuproduktion „Süße Lügen“. Zucker – vor allem in rauen Mengen – ist ungesund, und doch steigt unser Zuckerkonsum jedes Jahr an. Er ist billig, geschmacksverstärkend und macht nicht zuletzt Lust auf mehr. So kommt es, dass dieser verführerische Stoff in nahezu allem enthalten ist, was die Menschen zu sich nehmen, vor allem, wenn es industriell gefertigtes Essen betrifft. Kurt Langbein begibt sich in diesem Film auf die Spur der „süßen Lügen“.

Die „Süße Verführung der Zuckerlobby“ (21.05 Uhr) thematisiert anschließend die Dokumentation von Marianne Falck, Almut Gronauer und Hendrik Loven aus dem Jahr 2016. Den Warnungen der WHO zum Trotz lässt sich die Politik in Berlin und Brüssel auf die Argumente der Zuckerlobby ein.

„Süß und gefährlich – Die bittere Seite des Zuckers“ (21.55 Uhr) beleuchtet der nachfolgende Film von Nina Behlendorf und Saskia Geisler. Es gibt kaum eine Chance, dem Zucker zu entgehen. Er verbirgt sich vor allem dort, wo wir ihn nicht vermuten: in Wurst oder Käse, in Knabbereien und Fertigsalaten. Die Doku stellt kritische Fragen in den Raum: Was macht Zucker mit unserem Gehirn und unserer Gesundheit? Und warum setzt die Industrie so gerne auf Zucker?

Zum Abschluss bittet das ORF-III-Moderatorenduo Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer in „Themenmontag: Der Talk“ zur Diskussion unter dem Motto „Zucker – Die süßeste Gefahr“ (22.30) u. a. mit TV-Köchin Sarah Wiener, Detlef Brendel (Autor „Die Zucker-Lüge“) und Anastasia Zampounidis (Moderatorin, Autorin „Für immer zuckerfrei“). Sind die Warnungen vor zu viel Zuckerkonsum nur der nächste Trend nach dem Hype um glutenfreie oder fettarme Nahrung? Oder ist die Gier nach Süßem eine Sucht, vor der Konsumentinnen und Konsumenten geschützt werden müssen?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.