Wien (OTS) Im August 2021 erreichte die ORF-Sendergruppe unter anderem mit den Olympischen Sommerspielen, den „Sommergesprächen“, den „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ und fiktionalen Erfolgen wie „Die Toten von Salzburg“ einen Marktanteil von 33,9 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,490 Millionen Seherinnen und Sehern, das entspricht 46,3 Prozent der TV-Bevölkerung.

Der auflaufende Marktanteil im Fünfjahresschnitt (Jänner–August) veranschaulicht die erfolgreiche Bilanz der ORF-Sendergruppe. Ein Vergleich der Durchschnittswerte von Jänner bis August 2017 bis 2021 zeigt einen Anstieg von 34,4 Prozent auf 35,5 Prozent (12+). Zuwächse im Vergleich 2017 zu 2021 gab es dabei in allen relevanten Zielgruppen, wobei in der jungen Zielgruppe (12-29) der größte Zugewinn zu verzeichnen ist (von 23,1 Prozent im Jahr 2017 auf 25,1 Prozent 2021).

Weitere Key-Facts zum August 2021

ORF 1: 1,580 Millionen Seher/innen (8,0 Prozent Marktanteil), ORF 2:
2,824 Millionen Seher/innen (22,2 Prozent MA), ORF 1 und ORF 2 gesamt: 30,2 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 40,2 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

„Zeit im Bild um 19.30 Uhr“ (22. August)
1,368 Millionen Zuschauer/innen, 55 Prozent Marktanteil

„Bundesland heute“ (23. August)
1,287 Millionen Zuschauer/innen, 59 Prozent Marktanteil

„Liebesg’schichten und Heiratssachen“ (23. August)
1,001.000 Zuschauer/innen, 35 Prozent Marktanteil

„ZIB 2“ (23. August)
979.000 Zuschauer/innen, 39 Prozent Marktanteil

„Sommergespräche“ (23. August)
914.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil

„Die Toten von Salzburg“ (11. August)
767.000 Zuschauer/innen, 31 Prozent Marktanteil

„Die Rosenheim-Cops“ (19. August)
733.000 Zuschauer/innen, 30 Prozent Marktanteil

„ZIB 2 am Sonntag“ (22. August)
711.000 Zuschauer/innen, 28 Prozent Marktanteil

„Sommergespräche“ (16. August)
709.000 Zuschauer/innen, 28 Prozent Marktanteil

„Sommergespräche“ (30. August)
698.000 Zuschauer/innen, 25 Prozent Marktanteil

— Mit großem Erfolg steuern die „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ auf die finale Kandidatenfolge der Jubiläumsstaffel zu: Bis zu 1,034 Millionen Zuseherinnen und Zuseher ließen sich am 23. August die siebente Folge der 25. Staffel nicht entgehen: Im Schnitt erreichten die von Nina Horowitz gestalteten Porträts partnersuchender Singles 1,001 Millionen Fans – das ist Rekord in dieser Saison; der Marktanteil lag bei 35 Prozent. In den jungen Zielgruppen 12–49 bzw. 12–29 erreichte der Marktanteil 22 bzw. 20 Prozent.

— Großes Publikumsinteresse an den ORF-„Sommergesprächen“ mit Lou Lorenz-Dittlbacher: Bis zu 914.000 (am 23. August) und im Schnitt 734.000 bei 27 Prozent Marktanteil waren im August via ORF 2 live dabei, die „ZIB 2“-Analyse danach mit u. a. Peter Filzmaier sahen bis zu 979.000.

— Mit einem Reichweiten-Rekord beendete am 24. August Johann-Philipp Spiegelfeld seine „Schlossbesuche“: Im Schnitt 544.000 bei 21 Prozent Marktanteil (je 13 Prozent in den jungen Zielgruppen) ließen sich die „Herrschaftszeiten!“ via ORF 2 nicht entgehen – durchschnittlich erreichten die sechs Ausgaben 494.000 bei 20 Prozent Marktanteil.

— Der Auftakt zur Dramaserie „Die Macht der Kränkung“ am 29. August erreichte (mit Folge 1) 546.000 bei 19 Prozent Marktanteil.

— Bis zu 805.000 und durchschnittlich 767.000 Zuseherinnen und Zuseher waren mit dabei, als sich Florian Teichtmeister und Michael Fitz am 11. August zum siebenten Mal auf die Spurensuche rund um „Die Toten von Salzburg“ begaben: Mit einem Marktanteil von 31 Prozent liegt „Treibgut“ auf Platz zwei aller bisher ausgestrahlten Filme der ORF/ZDF-Krimi-Reihe.

— Den „dokFilm: Die Quellenstraße – Das bunte Herz von Favoriten“ sahen am 29. August 403.000 – das ist der Topwert für diese Doku-Reihe seit 2016 (21 Prozent Marktanteil).

— Hervorragende Reichweiten für die „Unterwegs in Österreich“-„Universum“-Ausgaben mit Hermann Maier: im Schnitt bis zu 595.000 (3. August) waren via ORF 2 mit dabei.

— Großes Interesse für „Thema Spezial“ (2. August): Die Sendung über das Leben von Natascha Kampusch 15 Jahre nach der Flucht erreichte 648.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 24 Prozent Marktanteil.

— Im Schnitt 328.000 sahen im August die „WELTjournal“-Städte-Porträts der ORF-Korrespondentinnen und -Korrespondenten, den Topwert erreichte dabei, aus aktuellem Anlass, die Wiederholung von Fritz Orters „Mein Kabul“ am 18. August mit 453.000 bei 26 Prozent MA; zum Thema Afghanistan zeigte „Universum History“ am 20. August die Doku „Verwundetes Land – Afghanistan im Bann des Terrors“, die mit 25 Prozent MA in der Zielgruppe 12–29 Jahre den Topwert seit Sendestart erzielte.

— Seinen bisherigen Topwert erreichte auch „Mayrs Magazin – Wissen für alle“ mit 387.000 RW bei 30 Prozent Marktanteil am 27. August.

— Starke 26 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe 12–29 Jahre hatte am 18. August die „Dok 1“-Reportage „Bauer unser“

— Meistgesehene „Sommerkabarett“-Aufführung war am 13. August das „Best of“ von Viktor Gernot mit 356.000 RW bei 17 Prozent MA (20 Prozent MA in der Zielgruppe E-49).

— Mit 26 Prozent MA in der Zielgruppe 12–49 Jahre erreichte „Le Mans 66 – gegen jede Chance“ am 15. August in ORF 1 den Topwert 2021 für einen Sonntag-Primetime-Film.

— Es waren aus ÖOC-Sicht mit sieben Medaillen höchst erfolgreiche Olympische Sommerspiele, die sich trotz der zum Teil nächtlichen und frühmorgendlichen Übertragungszeiten vom 23. Juli bis 8. August eines treuen Publikums im ORF erfreuten: Insgesamt 4,1 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (weitester Seherkreis) sahen Olympia im ORF, das entspricht 54 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

— Ein regenbedingtes dreistündiges Warten auf den Start samt grotesker Safety-Car-Wertung hat die Formel 1-Fans am 29. August im ORF nicht davon abgehalten, die Live-Übertragung des GP von Belgien mitzuverfolgen: Bis zu 695.000 waren via ORF 1 mit dabei, im Schnitt sahen 526.000 bei 35 Prozent Marktanteil (36 bzw. 46 Prozent in den jungen Zielgruppen) das Nicht-Rennen, das schließlich um 18.17 Uhr im Schnitt 521.000 bei 29 Prozent Marktanteil (32 bzw. 37 Prozent bei den Jungen) verfolgten.

Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF im August 2021 wieder intensiv genutzt:
Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie news.ORF.at, sport.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 8,8 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 51,3 Mio. Bruttoviews (Videostarts) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bei 224 Mio. Minuten (vorläufige Zahlen).

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 23. August 2021 vorläufig gewichtet, ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.