Am 18. April um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Georg Knill ist seit zehn Monaten Präsident der Industriellenvereinigung, und die Herausforderungen in der schwersten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten nehmen stetig zu: Dem Fahrzeug-Giganten MAN in Steyr droht die Schließung, Wirtschaftsprognosen knicken unter den Corona-Maßnahmen ein, die Impfungen gehen nur schleppend voran, und mehr als 440.000 Menschen sind derzeit ohne Job. Wie kann sich Österreichs Industrie in dieser Situation behaupten? Droht eine Abwanderungswelle? Soll der Staat mehr Verantwortung bei der Sicherung von Industriestandorten übernehmen? Neben der Corona-Krise wird auch die Klima-Krise immer drängender. Wie viel Klimaschutz kann die Industrie noch verkraften? Wo sollte dringend investiert werden?
Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 18. April 2021, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Petra Stuiber
„Der Standard“

und

Christoph Varga
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.