Am 13. Oktober um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Knapp sechs Wochen ist der neue Gouverneur der Österreichischen Nationalbank, Robert Holzmann, im Amt – und gleich zu Beginn sorgte er mit diversen Personalentscheidungen, die wieder rückgängig gemacht wurden, für Schlagzeilen. Welche strukturellen Maßnahmen plant der Gouverneur in der OeNB? Im EZB-Rat möchte er eine kritischere Haltung gegenüber der Geldpolitik einnehmen – was möchte er konkret umgesetzt wissen? Die Profitabilität im europäischen Bankensektor leidet derzeit unter den niedrigen Zinsen – wie kann man hier gegensteuern und zu mehr Investitionen anregen? Was tun gegen die schwächelnde Konjunktur im Euroraum? Wie stehen Österreichs Banken insgesamt im europäischen Vergleich da? Bestellt wurde Holzmann von der alten türkis-blauen Regierung – was erwartet er sich von der künftigen Bundesregierung? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 13. Oktober, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen Hanna Kordik (Die Presse) und Tobias Pötzelsberger (ORF).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.