Um 20.15 Uhr in ORF 1: Generation-Clash mit Heiner Lauterbach

Wien (OTS) In „Enkel für Anfänger“ von Regisseur Wolfgang Groos sind Maren Kroymann, Heiner Lauterbach und Barbara Sukowa im Ruhestand kinderlos. Um sich die Langeweile zu vertreiben, lassen sie sich als Leih-Großeltern engagieren. Die turbulenten Abenteuer mit ihren Patenkindern und deren Familien – Palina Rojinski, Dominic Raacke, Tim Oliver Schultz – bringen sie mitten ins Leben zurück und lassen sie neu durchstarten. ORF 1 zeigt die Familienkomödie zum Start des ORF-Sommerkinos am Montag, dem 4. Juli 2022, um 20.15 Uhr, als deutschsprachige Free-TV-Premiere.

ORF-Sommerkino 2022 – immer montags, 20.15 Uhr in ORF 1

Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz, Tom Schilling, Klaas Heufer-Umlauf, Jella Haase, Michael Ostrowski, Maria Happel, Birgit Minichmayr, Elyas M’Barek, Uschi Glas und Katja Riemann – ein Star-Aufgebot an deutschsprachigen Schauspielerinnen und Schauspielern verspricht Spielfilmunterhaltung vom Feinsten, wenn von 4. Juli bis 15. August immer montags um 20.15 Uhr in ORF 1 „Sommerkino“ auf dem Programm steht: Die Publikumslieblinge sind nach „Enkel für Anfänger“ auch in der deutschsprachigen Free-TV-Premiere „Kaiserschmarrndrama“, in der ORF-Premiere „Die Goldfische“ und in den Dacapos „Der Vorname“ und „Fack ju Göhte 3“ zu sehen.

„Der Vorname“ (Montag, 25. Juli, 20.15 Uhr, ORF 1)

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können – doch dann überrascht Thomas (Florian David Fitz) die gesellig versammelte Familienrunde mit der Wahl des Namens für sein ungeborenes Kind. Sein Schwager, seine Schwester und deren Freund stürzen sich daraufhin ins turbulente Wortgefecht. Plötzlich lässt „Der Vorname“ die Dinnerparty gehörig aus dem Ruder laufen. Im Streit über Kindererziehung, Jugendfreundschaften und Liebesbeziehungen kommt eine unangenehme Wahrheit nach der anderen auf den Tisch. Regisseur Sönke Wortmann inszenierte das pointenreiche Remake des gleichnamigen französischen Komödienhits nach einem Drehbuch von Claudius Pläging. Neben Florian David Fitz sind Christoph Maria Herbst, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Janina Uhse, Iris Berben und Serkan Kaya Teil des hochkarätig besetzen Ensembles.

„Die Goldfische“ (ORF-Premiere: Montag, 1. August, 20.15 Uhr, ORF 1)

Die Geschichte einer außergewöhnlichen Reise: Nach einem waghalsigen Überholmanöver landet der ehrgeizige Banker Oliver (Tom Schilling) im Rollstuhl und in einer Reha-Klinik. Obendrein sitzt ihm das Finanzamt im Nacken und überprüft Schließfächer in der Schweiz auf Schwarzgeld. Oliver beschließt, mit einer Gruppe von Menschen mit Behinderungen dorthin zu fahren, um sein Vermögen zu sichern. Mit dabei: Klaas Heufer-Umlauf, Jella Haase, Axel Stein, Maria Happel und Birgit Minichmayr. Regie führte Alireza Golafshan.

„Kaiserschmarrndrama“ (deutschsprachige Free-TV-Premiere: Montag, 8. August, 20.15 Uhr, ORF 1)

Anlässlich des Kinostarts von „Guglhupfgeschwader“ (am 4. August) steht in ORF 1 die deutschsprachige Free-TV-Premiere des siebenten Teils der „Eberhofer“-Krimireihe von Rita Falk auf dem Programm: Ed Herzog inszenierte das „Kaiserschmarrndrama“, in dem diesmal der Mord an einem lokalen Erotik-Webcam-Girl im Mittelpunkt steht – oder eigentlich nicht, denn es geht vor allem wieder um die Irrungen und Wirrungen im Leben von Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel). Mit dabei: Simon Schwarz, Eisi Gulp, Enzi Fuchs, Lisa Maria Potthoff, Michael Ostrowski und viele andere.

„Fack ju Göhte 3” (15. August, 20.15 Uhr, ORF 1)

Elyas M’Barek als Zeki Müller wieder im Lehrer-Chaos: Das schlechte Image der Goethe-Gesamtschule könnte zur Schließung durch das Ministerium führen, sollten sich die Verhältnisse nicht schnell bessern. Ein Leistungstest für die elfte Klasse – Zeki Müllers Klasse – soll als Entscheidungsgrundlage dienen. Doch die Schülerinnen und Schüler sind alles andere als motiviert – bis Zeki wieder zu ungewöhnlichen Mitteln greift! Im letzten Teil der „Fack ju Göhte“-Reihe von Regisseur Bora Dagtekin gibt es ein Wiedersehen mit Jella Haase, Max von der Groeben, Katja Riemann, Uschi Glas und vielen anderen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.