„Damit die Unternehmen in Österreich wieder arbeiten und für Beschäftigung sorgen können“

Wien (OTS/ÖVP-PK) „Der Bundeskanzler führt keinen Kampf gegen die Justiz, sondern für Aufklärung und Gerechtigkeit. Er kämpft für den Erhalt der Arbeitsplätze und für die Unternehmen in Österreich. Dafür ist ihm und der Bundesregierung zu danken“, stellte ÖVP-Abg. Andreas Ottenschläger heute, Mittwoch, in der Aktuellen Stunde im Nationalrat klar.

„Die zwei wichtigsten Maßnahmen für den Erhalt der Arbeitsplätze und der Unternehmen sind: testen, testen, testen und eine hohe Durchimpfungsrate bis zum Sommer. Das gewährleistet ehestmögliche Öffnungsschritte, damit die Unternehmen wieder selber Geld verdienen und ihre Mitarbeiter bezahlen können“, betonte Ottenschläger und hob hervor, dass Österreich mit seinen Testzahlen zu den Top 3 in Europa gehöre. „Das wird uns sehr weiterbringen.“

Die österreichische Bundesregierung habe viel getan, um die Menschen in Österreich in der Corona-Krise zu unterstützen, erinnerte Ottenschläger beispielhaft an die Kurzarbeit – „eines der großzügigstes Modelle in Europa“ -, an den Eingangssteuersatz, die Unterstützung der Familien, die Erhöhung der kleinen Pensionen und vieles mehr. „32 Milliarden Euro wurden an Unternehmen ausbezahlt bzw. zugesagt, die Liquidität in den Betrieben gesichert, Umsatzersatz, Fixkostenzuschuss, Härtefallfonds und Ausfallsbonus eingeführt. „Für unsere Bundesregierung war klar: wir müssen unsere Betriebe rasch und bestmöglich unterstützen, damit sie nach der Krise gut weiterarbeiten können.“

Wichtige Maßnahmen wie die Joboffensive oder die Investitionsprämie weisen in die Zukunft. „Die Gestaltung der Rahmenbedingungen sorgt für den Erhalt unserer Betriebe und der Arbeitsplätze“, ist Ottenschläger überzeugt. „Wir wollen, dass unsere Betriebe die richtigen Rahmenbedingungen vorfinden, damit sie selbst Jobs schaffen können.“

Abschließend lud Ottenschläger alle dazu ein, eine positive Aufbruchsstimmung zu schaffen. „Gemeinsam sollten wir den Menschen eine positive Perspektive bieten. Damit die Unternehmer in Österreich wieder arbeiten und für Beschäftigung sorgen können“, schloss Ottenschläger.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.