Wien (OTS/SPW-K) “Es ist mit Worten nicht auszudrücken, wie sehr wir um unseren Charly Hora trauern”, so der Wiener SPÖ-Klubobmann Christian Oxonitsch und die Sprecherin der SPÖ-BezirksvorsteherInnen Andrea Kalchbrenner. “Charly war ein Leopoldstädter mit Herz und Seele, hatte immer ein offenes Ohr und den geballten Respekt seiner politischen GegnerInnen.”

“Von 2006 bis 2013 gestaltete Karlheinz Hora als Sprecher für Verkehr und Stadtentwicklung nicht allein seine Leopoldstadt, sondern die ganze Stadt Wien wesentlich mit. Drei Jahre lang war er als Bezirksvorsteher für seine Leopoldstadt tätig. Das Nordbahnviertel, war ihm eine Herzensangelegenheit. Er wollte damit unbedingt eine leistbare Wohngegend gestalten – was ihm auch gelang.”

“Karlheinz Hora war für so viele Meilensteine in der Leopoldstadt verantwortlich. Die Neugestaltung und Modernisierung des Schiffahrtszentrums, des Pratersterns, der Ausbau des Öffinetzes zwischen 2. und 20. Bezirk, die Errichtung des Austria Campus am Wiener Nordbahnhof, der Ausbau des Radwegenetzes – um nur einige zu nennen. Er schaute auf seine LeopoldstädterInnen.”

“Ein letztes Danke und eine tiefe Verneigung vor einem ganz großen Sozialdemokraten. Wir werden dich sehr vermissen, Charly”, würdigen Kalchbrenner und Oxonitsch ihren langjährigen Weggefährten.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.