Lucca, Italien (ots/PRNewswire)

  • Kedrion Biopharma („Kedrion“) und Bio Products Laboratory („BPL“) sind zwei führende Bio-Pharmaunternehmen, die therapeutische Produkte aus Blutplasma entwickeln, herstellen und vermarkten
  • Die Permira-Fonds haben sich mit der Marcucci-Familie zusammengetan, um zwei sich in hohem Maße ergänzende Unternehmen, BPL und Kedrion, zu einem Branchenführer für Plasmaderivate und Arzneimittel für seltene Krankheiten zusammenzuführen
  • Ugo Di Francesco, derzeit CEO der Chiesi-Gruppe, wurde mit Wirkung vom Januar 2023 zum neuen CEO des fusionierten Unternehmens berufen
  • Mitgründer Paolo Marcucci bleibt auch nach dem Amtsantritt des neuen CEO Vorsitzender
  • Das fusionierte Unternehmen, das weltweit einen Umsatz von über 1,1 Mrd. Euro erwirtschaftet, wovon 87 % außerhalb der Heimatmärkte Italien und Großbritannien erzielt werden, wird seinen Sitz in Italien haben.

Permira, das weltweit tätige Private-Equity-Unternehmen, gab heute bekannt, dass von Permira beratene Fonds in Partnerschaft mit der Familie Marcucci und mit Unterstützung ihrer Co-Investoren, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) und Ampersand Capital Partners, die gemeinsame Übernahme und den Zusammenschluss von Kedrion und BPL neben den bestehenden Kedrion-Gesellschaftern, darunter FSI und CDP Equity, und anderen Minderheitsinvestoren abgeschlossen haben.

Durch den Zusammenschluss von BPL und Kedrion entsteht ein globaler Akteur im Bereich der aus Humanblutplasma gewonnenen Arzneimittel, mit denen Patienten mit seltenen und lebensbedrohlichen Erkrankungen behandelt werden. Ugo Di Francesco, derzeit CEO der Chiesi Group, wurde mit Wirkung zum Januar 2023 zum neuen CEO des fusionierten Unternehmens berufen. Paolo Marcucci, Mitgründer von Kedrion, wird bis zum Eintritt von Ugo Di Francesco in das Unternehmen weiterhin als Vorsitzender und CEO des fusionierten Unternehmens fungieren und danach als nicht-geschäftsführender Vorsitzender.

Kedrion, mit Hauptsitz in der Toskana, Italien, hat eine lange italienische Tradition und verfügt über ein umfangreiches Portfolio von 21 Produkten und über 600 Marktzulassungen weltweit. Kedrion wurde 2001 von der Familie Marcucci gegründet, hat aber seine Wurzeln in der italienischen Pharmaindustrie, die bis in die 1950er Jahre zurückreichen. BPL mit Hauptsitz in Elstree, Großbritannien, verfügt über ein gezieltes Portfolio erfolgreicher Produkte für seltene Krankheiten und ist einer der am schnellsten wachsenden Akteure in der Plasmabranche in den letzten fünf Jahren.

Das Unternehmen wird in den USA insgesamt fast 75 Zentren für die Plasmasammlung betreiben und ein Portfolio von 37 lebensrettenden Produkten in über 100 Ländern anbieten. Es wird erwartet, dass das Unternehmen 60 % seines Umsatzes auf dem US-Markt mit 10 vermarkteten Produkten erwirtschaftet und dabei auf seiner starken Position in Italien und Großbritannien aufbaut. Durch die jüngste Vertriebsvereinbarung für Albuminex ist das Unternehmen auch auf dem chinesischen Markt präsent.

Ugo Di Francesco wurde mit Wirkung zum Januar 2023 zum neuen CEO des fusionierten Unternehmens berufen. Di Francesco ist seit über einem Jahrzehnt CEO der Chiesi Group, einem globalen Pharmaunternehmen. In dieser Zeit hat er ein deutliches Wachstum des Unternehmens begleitet und den Umsatz von 1,2 Mrd. Euro auf über 2,5 Mrd. Euro mehr als verdoppelt. Di Francesco verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Pharmaindustrie und arbeitete zuvor bei mehreren führenden Unternehmen wie Sigma-Tau, Amgen Corp., Novartis und Bristol Myers Squibb.

Die Permira Funds werden in Partnerschaft mit der Familie Marcucci das Wachstum des kombinierten Unternehmens und die Beschleunigung der Entwicklung neuer Produkte unterstützen. FSI und CDP Equity werden zusammen mit Permira und der Familie Marcucci reinvestieren.

Silvia Oteri, Partner und Global Head of Healthcare bei Permira, sagte: „Wir freuen uns über den Abschluss dieser Transaktion und darauf, gemeinsam mit der Familie Marcucci, Ugo und den Management-Teams von Kedrion und BPL ein gemeinsames Unternehmen für einen globalen Markt zu entwickeln. Ugo ist eine herausragende Führungspersönlichkeit mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz beim Wachstum globaler Pharmaunternehmen.”

Paolo Marcucci, Vorsitzender und Chief Executive Officer von Kedrion, fügte hinzu: „Diese Partnerschaft mit Permira hat es uns ermöglicht, einen spannenden Schritt in der Geschichte von Kedrion zu machen und einen Global Player im Bereich der Plasmaderivate zu schaffen, der sich erfolgreich in einem wachsenden Markt behaupten kann, der für die globale Gesundheitsversorgung immer wichtiger wird. Wir sind stolz und dankbar für die Unterstützung von Permira bei der Integration in BPL und damit für die signifikante Steigerung der globalen Reichweite und Wettbewerbsfähigkeit des kombinierten Unternehmens. Um unsere Ziele und Ambitionen zu erreichen, freue ich mich sehr, dass Ugo Di Francesco ab Januar nächsten Jahres als CEO an unserer Seite sein wird. Seine Erfahrung und seine tiefe Kenntnis der Pharmabranche, zusammen mit seinen Führungsqualitäten und seiner persönlichen Einstellung, machen ihn zum perfekten Partner für das kombinierte Unternehmen, um zukünftige Herausforderungen zu meistern und die nächsten Wachstumsstufen zu leiten.

Ugo Di Francesco, designierter CEO von Kedrion, kommentierte: „Gemeinsam werden Kedrion und BPL in der Lage sein, eine erstklassige Patientenversorgung und ein verantwortungsvolles Spenderengagement zu bieten, und ich freue mich darauf, das Wachstum des Unternehmens ab dem nächsten Jahr voranzutreiben. Ich möchte Paolo, der Familie Marcucci und Permira für ihr Vertrauen danken und weiß, dass ich mich auf die Unterstützung des gemeinsamen Teams verlassen kann, da wir weiterhin Patienten in Not auf der ganzen Welt dienen.”

Die Permira Funds wurden von Morgan Stanley, EY, Latham & Watkins, Alvarez & Marsal, Giliberti, Triscornia e Associati und Maisto e Associati beraten. Die Kedrion-Gesellschafter wurden von Lazard, Natixis, Carnelutti und Pedersoli beraten, während die Familie Marcucci von Terzi&Partners und Carnelutti beraten wurde. BofA Securities and Goodwin Procter fungierte als Berater für BPL und TIL, den Alleingesellschafter von BPL.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1889914/Kedrion_BPL_Permira_Partners.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1889913/KEDRION_BIOPHARMA_Logo.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1889915/Permira_Logo.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1889912/bpl_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Permira,
Nina Suter,
Nina.Suter@permira.com ,
+44 207 9594037,
James Williams,
james.williams@permira.com ,+44 7747 006 407Kedrion,
Lisa Nordio,
l.nordio@kedrion.com,+39 348 65 59 718,
BPL,
Donna Mitchell,
donna.mitchell@bpl.co.uk,+44 7385 460 580



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.