“Wir wollen uns im Klassenzimmer sicher fühlen” – Das Bildungsministerium versagt ein weiteres Jahr dabei einen sicheren und leistbaren Schulstart zu ermöglichen.

Wien (OTS) Am Montag den 5.9.2022 halten Maria Marichici, die Vorsitzende der AKS Wien mit weiteren Funktionär_innen, eine Pressekonferenz zum Schulstart ab.

“Die Teuerungen betreffen uns alle – manche mehr als andere. Gerade für den Schulstart bedeutet das für etliche Familien, die ohnehin schon finanziell belastet sind, einen noch viel größeren Kostenaufwand als in den Jahren zuvor.”, sagt die Vorsitzende der AKS Wien, Maria Marichici. Was es jetzt braucht, ist eine Erweiterung des Bezieher_innenkreis und Anpassung der Schulbeihilfe an die Inflation, sowie kostenlose Förderangebote für Schüler_innen an ihrem Schulstandort, um Bildungslücken zu schließen und für finanzielle Entlastung zu sorgen.

Doch nicht nur die Teurungen treffen die Schüler_innen und ihre Familien besonders hart. Auch das fehlende Notfallkrisenkonzept des Bildungsministeriums bezüglich der Corona Pandemie fehlt ein Jahr aufs Neue.
Dies ist vor allem für Risikogruppen wichtig, genau so wie die Wiederaufnahme der Testressourcen und weiteren gratis Tests.

“Die Impfung rettet leben. Doch mehr Information bekommen wir Schüler_innen nicht. Wir brauchen wissenschaftlich fundierte Aufklärungsarbeit!”, so Zara Agtas, die stv. AHS Landesschulsprecherin. Sie fordert eine aktive Aufklärungskampagne für die 4. Impfung.

“Wir wollen uns im Klassenzimmer sicher fühlen. Aber wie sollen wir das, wenn positiv Getestete auch in die Schule dürfen?”, so der LSV Madagaskar Nikolai Grigkar. Um wirklich allen einen sicheren Schulalltag zu gewährleisten braucht es ein fortlaufendes Betretungsverbot des Schulgeländes von positiv auf das COVID-19 Virus getestete Personen an Wiens AHSen und BMHSen.

“Das Recht auf sichere Bildung darf uns nicht verwehrt werden. Die Regierung muss einen sicheren Schulstart ermöglichen”, erklärt die LSV Mandatarin Anna Maria Fischer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Maria Marichici (Presse AKS Wien)
+43 660 4881162
maria.marichici@aks-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.