Wien (OTS) “Dass Kanzler Kern offen die Motivation der Polizeibeamten in Frage stellt, ist eine Verfehlung, die ihresgleichen sucht und die ich in der Form so noch nicht gehört habe. Ein Bundeskanzler sollte hinter den Exekutivbeamten stehen und sie nicht für den Wahlkampf an den Pranger stellen. Er muss sich dafür entschuldigen”, so Landeshauptmann Günther Platter zu den heutigen Aussagen von Bundeskanzler Kern.

“Die Polizei steht immer in der erster Reihe, wenn es um den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung geht. Diese Leistung sollte man anerkennen und nicht herabwürdigen. Das hat sich keiner der Polizisten verdient”, so Platter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei, Abteilung Presse, Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.