Wien (OTS) Die Stadt Wien stiftet seit 1947 jährlich Preise als Anerkennung hervorragender Leistungen in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik, Publizistik, Wissenschaften und Volksbildung. Die Preise sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert.

Dieses Jahr werden sieben Personen sowie ein Künstlerkollektiv und eine Arbeitsgemeinschaft für ihr bisheriges Lebenswerk geehrt.

„Es freut mich, dass auch heuer wieder herausragende Leistungen im Bereich der Kultur und Wissenschaft mit den Preisen der Stadt Wien ausgezeichnet werden. Unsere Stadt kann stolz sein auf diese KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen, die mit ihren Arbeiten und ihrer Kreativität weit ausstrahlende Impulse in unserer Gesellschaft setzen und sie so positiv weiterentwickelt“, würdigt Wiens Kultur- und Wissenschaftsstadträtin Veronica Kaup-Hasler die PreisträgerInnen.

„Die Kulturabteilung freut sich, dass die langjährige Tradition der Vergabe der Preise der Stadt Wien auch in schwierigeren Zeiten fortgeführt werden kann. Alle Preisträgerinnen und Preisträger wurden von unabhängigen ExpertInnen-Jurys ausgewählt und empfohlen“, so Anita Zemlyak, Leiterin der Kulturabteilung.

Preisträgerinnen und Preisträger 2021

  • Geistes-, Sozial-, Kultur- und Rechtswissenschaften: Univ.-Prof. Dr. Clemens Jabloner
  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik: Ao. Prof. Dr. Jürgen Knoblich
  • Medizinische Wissenschaften: Dr.in Christiane Druml
  • Volksbildung: Dr.in Monika Sommer
  • Literatur: Margarete Irene Kreidl
  • Publizistik: Susanne Scholl
  • Musik: Mag.a Katharina Klement
  • Bildende Kunst: Künstlerkollektiv kozek hörlonski (Peter Kozek & Thomas Hörl)
  • Architektur: Auböck + Kárász Landscape Architects (Maria Auböck und János Kárász)

Die offizielle Preisverleihung wird am 9. Dezember 2021 im Festsaal des Wiener Rathauses stattfinden. Dabei sein werden auch die Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Jahr 2020, die pandemiebedingt im letzten Jahr nicht geehrt werden konnten.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

Zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern zählen u. a. Renée Schröder (Preis für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik 2005), Elfriede Jelinek (Preis für Dichtkunst/Literatur 1989), Maria Lassnig (Preis für Malerei 1977), Hans Hollein (Preis für Architektur 1974) und Erwin Schrödinger (Preis für Naturwissenschaften 1956).

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger: https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Preis_der_Stadt_Wien

Weitere Informationen:

https://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/ehrungen/preise/index.html

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

Caroline Weber
Stadt Wien Kultur
+43 1 4000 84714
caroline.weber@wien.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.