Am 27. Jänner um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) Verletzt Österreich mit seiner Familienpolitik europäisches Recht? Auf die Kürzung der Familienbeihilfe für Kinder, die in osteuropäischen Ländern leben, hat die EU-Kommission in Brüssel nun mit einem Vertragsverletzungsverfahren reagiert. „Es gibt keine Kinder zweiter Klasse in der EU“, so die zuständige Kommissarin. Wie reagiert die Familienministerin auf diesen Vorhalt? Was unternimmt Juliane Bogner-Strauß in ihrer Eigenschaft als Frauenministerin gegen die steigende Gewalt an Frauen in Österreich? Welche Schritte will die ÖVP-Politikerin setzen, um – 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts – die Situation von Frauen insgesamt zu verbessern? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 27. Jänner 2019, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Christian Rainer
„profil“

und

Gaby Konrad
ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.