Private Testeinrichtungen bieten Unterstützung für Gratistestungen an

Wien (OTS) Über 50 stationäre Testeinrichtungen in ganz Österreich sowie 89 mobile Teams mit einer Kapazität von mehr als 155.000 Tests pro Woche, wollen ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten und bieten ihre Unterstützung bei den Gratistestungen an. Was noch geklärt werden muss, sind die Abrechnungsmodalitäten.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat auf den „massiven Ausbau“ der kostenlosen Testmöglichkeiten über Apotheken hingewiesen. Die größten privaten Testanbieter des Landes, die unabhängig voneinander während der letzten Monate einen unermüdlichen Einsatz im Kampf gegen die Pandemie bewiesen haben, bieten ergänzend dazu ihre bundesweite Testinfrastruktur an.

Nach dem Motto „gemeinsam schaffen wir mehr“, haben die professionellen, privaten Testanbieter die “Testplattform Österreich” ins Leben gerufen.

Die Anbieter Agenttask, COVID Fighters, Dermacare, FasTest und “Mobiler COVID Test Service“ wollen ergänzend zu den bereits angebotenen Testmöglichkeiten ihre vorhandene Infrastruktur, Expertise und Erfahrung in den Ausbau der Gratistestungen einbringen.

“Als private Testanbieter leisten wir bereits einen wichtigen Beitrag bei der Eindämmung der Pandemie. Nun wollen wir Hilfestellung anbieten. Aber nicht jeder für sich, sondern wir gemeinsam. Zusammen wollen wir unsere Test-Center für Gratistests zur Verfügung stellen und bringen im Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur unsere Kapazitäten sowie Erfahrungen ein” betont Nisa Maier-Grundböck, Geschäftsleiterin des “Mobilen COVID Test Service“.

Dr. med. univ. Alexander Thury, Gründer von FasTest erwähnt: “Die Arbeit der Regierung verdient unsere absolute Wertschätzung! Jetzt sind wir als private Testanbieter an der Reihe, auch an diesem Strang der Teststrategie zu ziehen und uns an dem Angebot der Gratistestungen zu beteiligen. Mit unserer gemeinsamen Expertise und einer Kapazität von mindestens 155.000 Testungen pro Woche, an aktuell über 50 stationären Testeinrichtungen sowie 89 mobiler Teams, können wir einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Uns ist klar: Nur gemeinsam können wir die Testungen flächendeckend anbieten und noch besser umsetzen.”

Die Testplattform Österreich kann ergänzend zu den Apotheken und den Teststraßen eine Testinfrastruktur für Gratistests anbieten. „Wir können ohne Vorlaufzeit jeden Moment starten und die Kapazitäten laufend erweitern. Die Apotheken haben in den letzten 2 Wochen 280.000 Menschen getestet, die Nachfrage ist definitiv vorhanden.“, ergänzt Thury.

„Um einen reibungslosen Ablauf und Anbindung an das epidemiologische Register zu gewährleisten, haben wir in modernste IT-Systeme investiert, sodass Test-Termine nicht länger als zwei bis vier Minuten dauern. Dadurch schaffen wir im Vergleich zu Apotheken eine bis zu 8-fache Kapazität.“, fährt Mag. Eduard Yusupov, Geschäftsführer von Dermacare, fort.

Zudem kann die Testplattform bei einem österreichweiten Aufbau einer Testinfrastruktur behilflich sein, da viele Gemeinden nur mit sehr langen Anfahrtswegen die Möglichkeit zu Gratistests haben. „Diese ‚weißen Flecken‘ auf der Karte haben wir analysiert und können jederzeit weitere Teststationen anbieten, um das Netz an Gratistests noch engmaschiger zu knüpfen“, merkt Maier-Grundböck an.

Durch dezentrale, wohnortnahe Testungen kann eine reibungslose und rasche Abwicklung, ohne großen Aufwand, für die Bevölkerung erfolgen. Alle sind sich einig: Regelmäßige Testungen sind der einzige Weg, um die Zeit bis zu einer ausreichenden Durchimpfungsrate und Grundimmunisierung, ohne weitere Schäden zu überbrücken.

„Wir konnten uns in den letzten Monaten gemeinsam mit medizinischen Fachleuten so viel Expertise aufbauen, dass wir nun auch bei den Gratis-Möglichkeiten tatkräftig unterstützen können. Der aktuelle Vergleich mit anderen EU-Ländern zeigt, dass wir mit den flächendeckenden Angeboten hier auf einem guten Weg sind. Dies gilt es weiter auszubauen“ so Boris Fahrnberger, Gründer und Geschäftsführer der COVID Fighters abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mobiler COVID Test Service
Mag. Katharina Czerny-Leers
T: +43 676 486 78 76
M: presse@mobiler-covid-test.at

FasTest
Petra Gruber
T: +43 664 88540099
M: petra.gruber@fastest.at

COVID Fighters
Mag. Ingrid Winkler
T: +43 664 2262751
M: ingrid.winkler@covidfighters.com

DERMACARE
Mag. Eduard Yusupov
T: +43 676 4461617
M: office@dermacare.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.