Vor allem ÖVP-Wähler unterstützen die Lockerungen, FPÖ-Anhängern kommt sie zu spät

Wien (OTS) Eine Mehrheit der Österreicher befürwortet die angekündigten Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab 19. Mai. 32 Prozent der Befragten finden, die Öffnungen kommen „zum richtigen Zeitpunkt“. Weiteren 28 Prozent kommt dieser Schritt „zu spät“. Insgesamt sind also 60 Prozent für die Lockerungen.

Die Gegner der Öffnungen sind laut der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique Research für das aktuelle Nachrichtenmagazin „profil“ in der Minderheit: 26 Prozent der Österreicher finden, die Lockerungen erfolgen „zu früh“, 14 Prozent hatten dazu keine Meinung.

Große Unterschiede zeigen sich nach Parteipräferenzen: Während 37 Prozent der SPÖ-Wähler die Öffnungen verfrüht finden, sagen 73 Prozent der FPÖ-Wähler, sie kämen „zu spät. Unter den ÖVP-Wählern finden 58 Prozent, die Regierung habe den richtigen Zeitpunkt gewählt. (n=500; Schwankungsbreite: +/- 4,4%)

Rückfragen & Kontakt:

“profil”-Redaktion, E-Mail: online@profil.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.