Wien: 40.000 Impftermine für Berufe mit Risiko

Wien (OTS) Während Niederösterreich die Anmeldung für Impftermine für alle Bevölkerungsgruppen öffnet und andere Bundesländer wie Salzburg nach Alter absteigend impfen, geht das Bundesland Wien einen eigenen Weg. Dort wird ab kommender Woche neben dem Alter das berufliche Risiko bei der Impfanmeldung zählen. Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner aktuell erscheinenden Ausgabe berichtet, bestätigt Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, dass ab kommender Woche 40.000 Impftermine für zwei Berufsgruppen frei geschalten werden. Hacker: „Erstens für Menschen, die nahe an Covid kommen, etwa Techniker, die in Impfstraßen Aufbauten machen oder Wäschereien, die Spitalswäsche waschen. Die zweite Gruppe sind Menschen, die aus beruflichen Gründen ins Ausland müssen und damit Risiken eingehen.“ Als nächstes soll der Handel an der Reihe sein.

Rückfragen & Kontakt:

“profil”-Redaktion, E-Mail: online@profil.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.