Mountain View, Kalifornien (ots/PRNewswire) Albert Wu, MD, PhD, ein anerkannter Verfechter der Stammzelltherapie zur Behandlung von Augenerkrankungen, wird das Unternehmen bei der Entwicklung von Therapien zur Verjüngung von Augengewebe beraten

Turn Biotechnologies, ein Unternehmen für Zellverjüngung, das neuartige mRNA-Medikamente entwickelt, um unbehandelbare, altersbedingte Krankheiten zu heilen, gab heute bekannt, dass Albert Wu, MD PhD (Dr. med.), die Entwicklung ophthalmologischer therapeutischer Produkte als Berater des Unternehmens überwachen wird.

Wu ist zertifizierter Augenarzt und Facharzt für okuloplastische und orbitale Chirurgie. Seine akademische Arbeit konzentriert sich auf die Entwicklung von Behandlungen für Sehverlust und Augenerkrankungen.

Bei Turn Bio wird er an TRN-004 arbeiten, einer Formulierung zur Verjüngung von Augengewebe, einschließlich Hornhaut-, Limbus- und Bindehautepithelzellen sowie Hornhaut-Endothelzellen. Vorklinische Ergebnisse zeigen, dass die Formulierung Entzündungen, oxidativen Stress und die Alterung von Zellen reduziert.

TRN-004 ist ein maßgeschneiderter Proteincocktail zur Verjüngung gezielter Zellen im Auge. Die Herstellung erfolgt mit der einzigartigen mRNA-basierten ERA™ (Epigenetic Reprogramming of Aging) Plattform von Turn Bio.

„Albert Wus Lebensziel ist es, die Augenheilkunde zu transformieren, indem sie für Menschen weltweit, die an Erkrankungen des Auges leiden, regenerative Medizin zu einer akzeptierten Behandlung macht”, sagte Anja Krammer, CEO des Unternehmens. „Seine Vision und Erfahrung werden uns helfen, neu zu definieren, wie Augenärzte altersbedingte Sehstörungen behandeln, für die es keine wirkliche Heilung gibt.”

Wu verfügt über fast zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Augenheilkunde und Zellbiologie. Er wurde von den National Institutes of Health, der American Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery, der Icahn School of Medicine at Mount Sinai, der University of Washington und der Yale University ausgezeichnet.

„Unsere Arbeit hat das Potenzial, die Augenpflege zu revolutionieren, um das Sehvermögen der Patienten zu erhalten und letztendlich wiederherzustellen”, sagte Wu. „Die Fähigkeit, Therapien zur Zellverjüngung herzustellen und sie mit höchster Genauigkeit zu liefern, bietet Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, deren Sehkraft durch nicht behandelbare Krankheiten beeinträchtigt wurde, ein enormes Potenzial.”

Wu erhielt seinen Bachelor-Abschluss in molekularer Biophysik und Biochemie von der Yale University, seinen medizinischen Abschluss und seinen Doktortitel in Molekular- und Zellbiologie von der University of Washington. Er ist Mitautor von 55 Artikeln über seine Forschungsergebnisse und hat Beiträge zu Lehrbüchern über Augenheilkunde und Augen-Onkologie geleistet. Auf nationalen und internationalen medizinischen Konferenzen ist er häufiger Redner.

INFORMATIONEN ZU TURN BIOTECHNOLOGIES

Turn Bio ist ein Unternehmen in der vorklinischen Phase, das sich auf die Reparatur von Gewebe auf zellulärer Ebene konzentriert. Die firmeneigene mRNA-Plattformtechnologie ERA™ stellt die optimale Genexpression wieder her, indem sie die Auswirkungen der Alterung im Epigenom bekämpft. Dadurch wird die Fähigkeit der Zellen wiederhergestellt, Krankheiten zu verhindern oder zu behandeln, Gewebe zu heilen oder zu regenerieren und unheilbare chronische Krankheiten zu bekämpfen.

Das Unternehmen schließt derzeit die präklinische Forschung an maßgeschneiderten Therapien für Indikationen in der Dermatologie und Immunologie ab und entwickelt Therapien für Ophthalmologie, Osteoarthritis und das Muskelsystem. Weitere Informationen finden Sie unter www.turn.bio.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:

Jim Martinez, rightstorygroup

jim@rightstorygroup.com oder (312) 543-9026

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1882156/Albert_Wu_Turn_Biotechnologies.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.