Ein offener Brief österreichischer Unternehmen zum KSG

Wien (OTS) Die herannahende Novelle des Klimaschutzgesetzes bietet eine Chance zur Kurskorrektur der zahnlosen österreichischen Klimapolitik. Das Schaffen gesetzlicher Mechanismen, die klimaschonendes Leben und Wirtschaften ermöglichen und fördern, stellt eine Notwendigkeit im Hinblick auf die Einhaltung der globalen Klimaziele dar und zugleich den einzigen Ausweg, die kostbare heimische Umwelt zu schützen. Denn diese fungiert nicht nur als Erholungs-, sondern auch als Wirtschaftsraum und hat somit einen großen Anteil an der Leistung der österreichischen Wirtschaft.

DER KLIMAWANDEL ALS GEFAHR FÜR DIE HEIMISCHE WIRTSCHAFT

Der in großen Schritten voranschreitende Klimawandel stellt nicht nur Inselstaaten durch den steigenden Meeresspiegel vor Herausforderungen, sondern auch die vermeintliche “Insel der Seligen” Österreich. Doch der Alpenraum ist keinesfalls vor negativen Klimawandelfolgen gefeit, sogar das Gegenteil ist der Fall: Die Temperaturen steigen hierzulande vergleichsweise deutlich stärker an als anderswo. Weiterhin eine lasche Klimapolitik zu verfolgen, ist zu gefährlich, zu viel steht dafür auf dem Spiel – weit mehr als man glauben möchte. Denn wenn wir so weitermachen wie bisher, dann werden bis 2050 mehr als die Hälfte aller in Österreich noch vorhandenen Gletscher verschwunden sein. Das und alles, was damit zusammenhängt, hat natürlich weit gravierendere Auswirkungen als nur das Verschwinden unserer Postkartenmotive. So sind rund 20% aller österreichischen Jobs in Gefahr (die direkt oder indirekt vor allem mit Wintertourismus in Verbindung stehen), ein Großteil des österreichischen BIP steht auf dem Spiel und nicht zuletzt auch unser großartiges Trinkwasser. Dass diese drei Punkte weitere Konsequenzen nach sich ziehen, dürfte wohl klar sein. Österreich muss also alles daran setzen, so bald wie möglich klimaneutral zu werden. Und das nicht nur, um die Vorgaben der EU zu erfüllen, sondern viel mehr, um die eigene Wirtschaft und Zukunft Österreichs zu retten.

OFFENER BRIEF ZUM KLIMASCHUTZGESETZ

Zusammen mit österreichischen Unternehmen will Protect Our Winters Austria ein Zeichen setzen und der Politik zeigen, dass die heimische Wirtschaft nicht nur bereit ist, etwas zu ändern, sondern sogar gesetzliche Rahmenbedingungen fordert, um das zu schützen, was wir alle lieben: unsere Natur, unsere Hobbys, unseren Skikult. Denn so können auch der österreichische Arbeitsmarkt und die Grundlagen für erfolgreiches Wirtschaften erhalten werden. Alle Unternehmen mit einem Firmenstandort in Österreich sind aufgefordert, für ambitionierte Klimaschutzmaßnahmen einzustehen und sich durch Unterzeichnen des offenen Briefs den Forderungen von POW an die Politik anzuschließen.

Für ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz

den vollständigen Brief finden Sie in den Anhängen

Hier Unterschreiben

Rückfragen & Kontakt:

Protect Our Winters Austria
Moritz Nachtschatt, Geschäftführer
+436769431485
moritz@protectourwinters.at, www.protectourwinters.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.