Wien (OTS) Am 23. August startet das Publikumsvoting des Ö1 Talentestipendiums für bildende Kunst. Bis 6. September kann unter
https://oe1.orf.at/talentestipendium für den Publikumspreis
abgestimmt werden, der an eine/n der zwölf Finalist/innen des Ö1 Talentestipendiums geht.

Gemeinsam mit den österreichischen Kunstunis sucht Ö1 auch 2022 wieder talentierte junge Künstlerinnen und Künstler. Vergeben wird ein Stipendium für bildende Kunst in der Höhe von 10.000 Euro, das vom Wiener Städtischen Versicherungsverein zur Verfügung gestellt wird. Die Einreichung für das Ö1 Talentestipendium erfolgte bis Mitte Mai über die jeweiligen Universitäten. Diese trafen auch eine Vorauswahl, auf deren Basis eine unabhängige Fachjury über die Vergabe entscheidet. Die Jury erstellt dazu eine Shortlist von vier Kandidat/innen und ermittelt daraus den/die Gewinner/in des Stipendiums.

Zusätzlich zur Juryentscheidung haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, aus den zwölf Finalistinnen und Finalisten via Online-Voting eine/n Publikumssieger/in zu küren. Diese/r erhält die Möglichkeit, seine/ihre Werke in einer gemeinsamen Ausstellung mit den vier Shortlist-Kandidat/innen im Wiener Leopold Museum im Museumsquartier (3. November bis 11. Dezember) zu präsentieren und am „Artist Statement“ im Rahmen der Parallel Vienna 2023 teilzunehmen. Die Portraits der zwölf Finalist/innen für das Ö1 Talentestipendium sind bis 3. September im Rahmen der „Ö1 Talentebörse“ (Mo.-Fr.) um 7.55 Uhr in Ö1 und unter https://oe1.orf.at/talenteboerseimradio zu hören.

Die Bekanntgabe sowohl des Juryentscheids als auch des Ergebnisses des Online-Votings erfolgt bei der Preisverleihung im Leopold Museum am 3. November 2022. Nähere Informationen zum Ö1 Talentestipendium sind abrufbar unter https://oe1.orf.at/talentestipendium.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.