Ein ehemaliger Hygiene-Austria-Mitarbeiter erhebt schwerwiegende Vorwürfe. Das Exklusiv-Interview heute um 19:00 Uhr in Café Puls – Das Magazin auf PULS 4.

Wien (OTS) Illegale Arbeitskräfte, verdreckte Maschinen, weder FFP2-Masken noch Corona-Tests für MitarbeiterInnen – auf PULS 4 erhebt ein ehemaliger Hygiene-Austria-Mitarbeiter schwerwiegende Vorwürfe: „Ich würde nie eine Hygiene-Austria-Maske aufsetzen!“ Das Exklusiv-Interview in voller Länge heute, Freitag, den 19. März, um 19:00 Uhr in Café Puls – Das Magazin.

„Ich würde nie eine Hygiene-Austria-Maske aufsetzen!“ Auf PULS 4 erhebt ein ehemaliger Hygiene-Austria-Mitarbeiter schwerwiegende Vorwürfe gegen den vermeintlichen Skandal-Maskenhersteller – exklusiv im PULS 4 Interview für das Vorabend-Format „Café Puls – Das Magazin“. Der Insiderinformant berichtet Moderator Max Mayerhofer pikante Details rund um die Masken „Made in Austria“ aus.

Es soll einen Ort gegeben haben, an dem ausschließlich chinesische Produkte gelagert worden seien. Außerdem berichtet der Informant über vermeintlich prekäre Arbeitsbedingungen. Neben unbezahlten Löhnen „gab es eine zweite Halle, in der anscheinend Schwarzarbeiter gearbeitet haben“, und die MitarbeiterInnen seien psychisch enorm unter Druck gesetzt worden, so der Informant gegenüber der Café-Puls-Magazin-Redaktion. So soll beispielsweise eine Arbeiterin einen Unfall gehabt haben, über den sie aber nicht sprechen durfte. Sie hätte sagen sollen, es sei zu Hause passiert.

Auch die hygienischen Bedingungen sollen laut Informant „miserabel“ gewesen sein. Das Personal wurde angeblich nicht mit FFP2-Masken ausgestattet, Corona Tests soll es auch keine gegeben haben. OP-Masken wurden auch nur dann getragen, wenn Presse oder Politik zu Besuch kamen, so der Informant, der anonym bleiben will. Er behauptet auch, dass jene Maschinen, mit denen die Masken produziert wurden, vollkommen verdreckt waren und kaum gereinigt wurden.

“Café Puls” hat Hygiene Austria mit den Vorwürfen konfrontiert. Man ersuche “um Verständnis, dass zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Presse-Statements abgegeben werden können”, hieß es.

Das Interview in voller Länge heute, Freitag, den 19. März, um 19:00 Uhr in Café Puls – Das Magazin und im Livestream sowie zum Nachschauen auf ZAPPN

Rückfragen & Kontakt:

cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.